GRILLEN NUR MäNNERSACHE?

16. Juni 2011 | von Simone | [0] Kommentare
Grillen nur Männersache?

Der Griller ist des Mannes Freund, dass Anzünden der Kohlen und die richtige Glut auf gleicher Temperatur zu bringen ist schon eine "Mannes" Sache. Toll sich einfach mal verwöhnen zu lassen und nichts kochen zu müssen.

Einst und Jetzt

Archaisch sei Grillen. Die Zubereitung der Mahlzeit nach erfolgreicher Jagd. Nach tagelangem Laufen, Aufspüren und Verfolgen wird das Wild gestellt. Und getötet. Im Team, in dem jeder seine Aufgabe hat. Vor 10.000 Jahren. Und heutzutage im Sommer wollen alle Männer oder die, die es sein sollen, wieder Neandertaler sein? Dabei wird heute allenfalls noch zum Metzger gelaufen. Dort die richtigen Fleischstücke aufzuspüren, fällt nur wegen der großen Auswahl schwer und verfolgt werden lediglich noch die Handbewegungen der Fleischwarenfachverkäuferin, wenn sie die angepeilten Stücke auf die Waage legt. Stellen tut man sich danach höchstens selbst, nämlich in die Schlange an der Kasse. Und töten tun bloß Blicke, wenn es nicht schnell genug geht.


Männersache: Frauen lieben das!

Im Endeffekt wird von Männern doch krampfhaft versucht, diese Art der Nahrungszubereitung als Männersache zu titulieren und damit gleichzeitig anzudeuten, dass Frau das nicht kann, weil sie eine Ausrede brauchen, warum sie sich sonst um nichts kümmern. Was kann es denn schöneres geben, als sich hinter seinem Grill zu verschanzen? Fläschchen Bier schon dabei, das Mann angeblich zum Ablöschen braucht, was natürlich absoluter Blödsinn ist. Welcher Mann schüttet sein Lieblingsgetränk schon freiwillig weg? Und wenn es auf heiße Würstchen oder Steaks ist? Das ist pure Verzweiflung. Frau soll glauben, Grillen habe etwas mit Zauberei zu tun, damit sie Mann die Position hinter dem Grill nicht streitig macht. Denn da würde sie sich auch gerne einmal ausruhen. Dann könnte er sich doch mal um den Kartoffelsalat, die Kinder und die Gäste kümmern und überlegen wie die anderen Getränke außer Bier, mit dem der ganze Kühlschrank vollgestopft ist, kalt gestellt werden können.


Das Männerritual

Etwas Mystisches, das nur Männer beherrschen, muss dem Grillen also angehaftet bleiben. Den Grill richtig aufzustellen, die Kohle zum Glühen zu bringen. Alles Rituale. Und nur darum geht es. Hätte Kartoffelsalatzubereiten auch etwas von Jagd, wäre an Zwiebel- und Gurkenschneiden oder Salatblätterwaschen auch etwas Geheimnisvolles oder könnte Mann das da überzeugend hineindichten oder würde Frau wenigstens so tun, wie beim Grillen, dass sie Mann das abnimmt, würde Mann sich auch damit stundenlang aufhalten, die Kartoffeln nach dem Kochen mit Bier abschrecken und den fertigen Salat immer wieder wenden, weil er noch nicht durch ist.

Männer wollen Schamanen sein. Da sind Hexen einfach Konkurrenz. Genauso wie beim Autofahren. Krampfhaft sucht Mann auch etwas, was nur er kann. So wie nur Frau eben Kinder kriegen kann, kann nur Mann eben grillen. "Toll sich einfach mal verwöhnen zu lassen und nichts kochen zu müssen, mein Held."


Wie bewerten Sie diesen Artikel:

Bewertung: Ø 2.3 / (16 Stimmen)
5 = hervorragend / 1 = ungenügend

Teilen & Bookmarks setzen

Kommentare

noch kein Kommentar abgegeben.

Kommentar schreiben

  Name
  Email-Adresse (*wird nicht veröffentlicht)
  Spam-Schutz (bitte die Summe von 2 + 2 eingeben)
Absenden

SUCHE

Login



eingeloggt bleiben
Passwort vergessen?

Mitglied werden

Anmelden

BLOG BEREICHE

  Kochen & Backen
  Lebensmittel
  Küchentipps
  Ernährung
  Cocktails
  Weinwelt
  Restaurants
  Kaffeeklatsch
  Diverses

TOP BEITRÄGE

  Die Weintraube
  Spargel für Genießer
  Snacks & Mehr
  Kochen mit Kindern
  Essbare Blüten

NEUE KOMMENTARE

  toll dieser Blog Beitrag, hat mir s...
06. Oktober 2014 | von Gast-User
  Vielen Dank für diesen tollen Beit...
03. Dezember 2013 | von Gast-User
  Super Artikel. Macht Lust auf Kaffe...
25. September 2013 | von Gast-User
  bin oft dort und es ist sensationel...
03. September 2013 | von Gast-User
  Anzumerken sei noch, das beim ausw...
26. Juni 2011 | von thron

BLOG AUTOREN

Simone   Simone