SPARGEL FüR GENIEßER

06. Mai 2011 | von Simone | [0] Kommentare
Spargel für Genießer

Spargel ist nicht nur gesund und schmeckt köstlich, sondern kann auch sehr vielseitig in der Küche verwendet werden. Viele Spargelliebhaber bevozugen die grüne Variante, weil sie nicht geschält werden muss und die Garzeit kürzer ist.

Wenn das Frühjahr gekommen ist, lockt die Obst- und Gemüsetheke wieder mit einigen Spezialitäten. Beim Obst geht es mit Erdbeeren los - wenn auch erst einmal keine heimischen dabei sind. Aber dafür warten viele deutsche Bauern mit Spargel auf.


Spargel Arten

Der Kunde hat dabei meist die Wahl zwischen grünem und weißem Spargel. Ausgewählte Geschäfte bieten auch violetten Spargel an, der einen etwas feineren Geschmack als die anderen Sorten hat. Viele Spargelliebhaber bevozugen die grüne Variante, weil sie nicht geschält werden muss, die Garzeit kürzer ist und sie auch meist preiswerter zu bekommen ist. Allerdings bieten gerade manche Marktstände inzwischen auch die Möglichkeit an, sich den weißen Spargel kostenlos schälen zu lassen. Dann sind beide Spargelarten küchenfertig und können auf ganz unterschiedliche Weise den Weg auf den Teller finden. Spargelzeit ist übrigens - je nach Witterung - ab Ende April angesagt. Am 24. Juni wiederum endet die Spargelernte, damit die mehrjährige Staudenpflanze genug Zeit hat, sich zu regenerieren.


Zubereitung

Ein Rezept-Klassiker ist sicherlich weißer Spargel mit jungen Kartoffeln, ein paar rohen Schinkenscheiben und Sauce Hollandaise. Aber es lassen sich auch grüner und weißer Spargel wunderbar miteinander kombinieren. In Salzwasser bissfest gegart - für eine feine Note durchaus unter Zugabe eines Teelöffels Zucker ins Kochwasser - können die Spargelstangen einen wunderbar frischen Salat ergeben: Ein bis zwei Eier hart kochen und würfeln, zwei gewürfelte Tomaten dazu, Spargelstangen in etwa vier Zentimeter lange Stücke schneiden. Eine Vinaigrette aus Senf, einer kleinen pürierten Zwiebel, Salz, Zitronensaft und schwarzem Pfeffer rundet den Geschmack ab und ist ganz ohne Mayonnaise schön leicht.

Wer eine Kombination aus grünem und weißem Spargel in etwas süßlicher Variante ausprobieren möchte, der kann in einem Rezept auch den zweiten, schon erwähnten Frühjahrs-Hit - die Erdbeere - dazu verwenden. Zuerst werden dazu die Spargelstücke nicht gekocht, sondern gebraten. Den Spargel mit etwas Kokosmilch ablöschen, mit Zitronensaft und Pfeffer würzen. Fleischliebhaber können parallel Hähnchenbrustfiletstreifen in Kokos wälzen und in einer separaten Pfanne anbraten. Die Spargelstücke werden jetzt von Erdbeerstücken ergänzt und einmal wird alles aufgekocht. Auf dem Teller bietet sich nachher ein bunter Augenschmaus aus grün-weiß-rot, mit einem Topping aus Hähnchenbrust.


Wie bewerten Sie diesen Artikel:

Bewertung: Ø 1.9 / (29 Stimmen)
5 = hervorragend / 1 = ungenügend

Teilen & Bookmarks setzen

Kommentare

noch kein Kommentar abgegeben.

Kommentar schreiben

  Name
  Email-Adresse (*wird nicht veröffentlicht)
  Spam-Schutz (bitte die Summe von 1 + 7 eingeben)
Absenden

SUCHE

Login



eingeloggt bleiben
Passwort vergessen?

Mitglied werden

Anmelden
Glam

BLOG BEREICHE

  Kochen & Backen
  Lebensmittel
  Küchentipps
  Ernährung
  Cocktails
  Weinwelt
  Restaurants
  Kaffeeklatsch
  Diverses

TOP BEITRÄGE

  Die Weintraube
  Spargel für Genießer
  Snacks & Mehr
  Kochen mit Kindern
  Essbare Blüten

NEUE KOMMENTARE

  Vielen Dank für diesen tollen Beit...
03. Dezember 2013 | von Gast-User
  Super Artikel. Macht Lust auf Kaffe...
25. September 2013 | von Gast-User
  bin oft dort und es ist sensationel...
03. September 2013 | von Gast-User
  Anzumerken sei noch, das beim ausw...
26. Juni 2011 | von thron
  ich sag nur ehec und nochmals ehec!...
10. Juni 2011 | von Gast-User

BLOG AUTOREN

Simone   Simone