BIO LEBENSMITTEL

01. Juni 2011 | von Simone | [1] Kommentar
Bio Lebensmittel

Biologisch und nachhaltig erzeugte Lebensmittel sind schon viele Jahre zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Bioprodukte werden in bester Qualität und auf der Basis der EG-Öko-Verordnung sowie der Markenzeichen der ökologischen Anbauverbände hergestellt.

Das renommierte, sechseckige Bio-Siegel gibt dabei allen Kunden eine sichere Orientierungshilfe. Seit Juli 2010 ist darüber hinaus das neue Bio-Logo der Europäischen Union verbindlich. Produzenten, denen Öko-Logos zuerkannt sind, werden kontinuierlich und gewissenhaft kontrolliert.



Der ökologische Landbau

So haben die Verbraucher die doppelte Sicherheit, dass die Kerngedanken des ökologischen Landbaus strikt umgesetzt werden:
Artgerechte Tierhaltung, geschlossene Stoffkreisläufe, kein Einsatz chemischer und synthetischer Pflanzenschutzmittel, Verwendung ökologischer Futtermittel vom eigenen Hof, keine chemischen Düngemittel, keine Gentechnik, nachhaltige Artenvielfalt und Bodenfruchtbarkeit und die schonende Verarbeitung der Produkte.

Derzeit besitzen zirka 3 900 landwirtschaftliche Unternehmen und 62 300 Produkte das deutsche Biosiegel mit ständig steigender Tendenz, zum Erwerb des europäischen Siegels steht eine Übergangszeit von noch gut 1 Jahr zur Verfügung.

Demeter, Naturland, Biopark und Bioland sowie Gäa e.V., Ecoland, Ecovin und Biokreis sind die 8 Anbauverbände der ökologischen Landwirtschaft. Diese vergeben durch erweiterte Anforderungen ihre Verbandslogos als auszeichnendes und durchaus werbewirksames Prädikat.
Alle Logos stehen für Nachhaltigkeit, wertschätzenden Umgang mit Umwelt und Natur, für Qualität und zukunftsträchtige Ausrichtung der Landwirtschaft.



Bio Lebensmittel: Der beste Geschmack

Alle Bio Lebensmittel haben einen hervorragenden Geschmack. Ihre Konsumenten verfügen über ein überzeugt wertschätzendes Lebensbild, eine gesunde Lebensweise sowie den uneingeschränkt rücksichtsvollen und fairen Umgang mit Umwelt und Natur.

Wer gesund leben und Bio Lebensmittel genießen will, wird auf einer Shoppingtour durch die Bio-Supermärkte, Hofläden, Naturkostgeschäfte oder die Bio-Wochenmärkte Spezialitäten kaufen können, die kein konventioneller Markt anbietet. Taufrisches Obst und Gemüse, Käse und Pasta, Fisch, Fleisch und Backwaren in verlockender Qualität und direkt vom Erzeuger stehen für ihre Käufer bereit.

In den Biobäckereien wird auf Konservierungsstoffe, Lebensmittelfarben, Emulgatoren und künstliche Backhilfsmittel konsequent verzichtet. Der Geschmack der leckeren Brötchen, knusprigen Vollkornbrote und zarten Croissants wird allein von den natürlichen Zutaten und der Handwerkskunst der Bäcker bestimmt.

Bio-Fleisch steht für gesundheitsbewusste Ernährung, Tierschutz und Ökologie.
Über den Bio-Weinhandel kann man das ganze Portfolio ökologischer Weine, vom schlichten Landwein bis zum meisterhaften Spitzentropfen, genießen.
Bio-Lebensmittel: Man schmeckt die Qualität.


Wie bewerten Sie diesen Artikel:

Bewertung: Ø 2.3 / (34 Stimmen)
5 = hervorragend / 1 = ungenügend

Teilen & Bookmarks setzen

Kommentare

10-06-2011 um 17:56
  Gast-User
ich sag nur ehec und nochmals ehec!!!!!!

ist der nicht auf einem biohof ausgebrochen beziehungsweise entstanden?

soviel zum thema bio und biologischer landbau.

Kommentar schreiben

  Name
  Email-Adresse (*wird nicht veröffentlicht)
  Spam-Schutz (bitte die Summe von 6 + 7 eingeben)
Absenden

SUCHE

Login



eingeloggt bleiben
Passwort vergessen?

Mitglied werden

Anmelden

BLOG BEREICHE

  Kochen & Backen
  Lebensmittel
  Küchentipps
  Ernährung
  Cocktails
  Weinwelt
  Restaurants
  Kaffeeklatsch
  Diverses

TOP BEITRÄGE

  Die Weintraube
  Spargel für Genießer
  Snacks & Mehr
  Kochen mit Kindern
  Essbare Blüten

NEUE KOMMENTARE

  toll dieser Blog Beitrag, hat mir s...
06. Oktober 2014 | von Gast-User
  Vielen Dank für diesen tollen Beit...
03. Dezember 2013 | von Gast-User
  Super Artikel. Macht Lust auf Kaffe...
25. September 2013 | von Gast-User
  bin oft dort und es ist sensationel...
03. September 2013 | von Gast-User
  Anzumerken sei noch, das beim ausw...
26. Juni 2011 | von thron

BLOG AUTOREN

Simone   Simone