Allgäuer Käsespätzle

Allgäuer Käsespätzle
Allgäuer Käsespätzle gelten als urbayerische Spezialität. Mit dem richtigen Rezept lässt sie die Köstlichkeit auch von ungeübten Köchen zubereiten.

Zutaten für Portionen

150  Gramm Allgäuer Emmentaler (gerieben)
50  Gramm Butterschmalz
Stück Eier, mittelgroß
Teelöffel Meersalz
12  Esslöffel Wasser
400  Gramm Weizenmehl (Typ 1050)
Stück Zwiebeln

Zubereitung:

  1. Für die Allgäuer Käsespätzle wird zunächst das Mehl in eine Schüssel gegeben und eine Vertiefung darin eingedrückt. Im Anschluss daran werden die Eier in die Kuhle gegeben sowie das Salz und ein wenig Wasser.
  2. Von der Mitte heraus wird die Masse nun vermengt. Im Laufe des Knetens wird das übrige Wasser nach und nach hinzu gegeben, damit ein einheitlicher Teig entsteht, der allerdings keine Klumpen aufweisen sollte. Der Teig sollte daraufhin so lange geknetet werden, bis er bereits Blasen wirft. Erst dann ist er fertig und kann zu Spätzle verarbeitet werden.
  3. Jetzt wird ein Topf mit Salzwasser erhitzt und der Teig wird portionsweise mithilfe eines Schabers, einer Presse oder eines Bretts in das kochende Wasser gegeben, sodass die typische Spätzleform entsteht.
  4. Sobald die Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen, sind sie gar. Die fertigen Spätzle werden daraufhin mit einem Schaumlöffel aus dem kochenden Salzwasser entnommen und in frisches, warmes Wasser getaucht.
  5. Danach wird eine feuerfeste Auflaufform zur Hand genommen, die zunächst mit einer Schicht Spätzle versehen wird. Danach wird etwas geriebener Käse darüber verteilt und die nächste Spätzle-Schicht aufgetragen. Der Vorgang sollte daraufhin so lange wiederholt werden, bis der geriebene Käse komplett verteilt wurde, wobei die oberste Schicht schließlich komplett aus Käse bestehen sollte.
  6. Zu guter Letzt werden die Zwiebeln in Ringe geschnitten und im Anschluss daran im Butterschmalz goldgelb angedünstet. Bevor die Allgäuer Käsespätzle dann serviert werden, werden die Zwiebeln darüber gleichmäßig verteilt.

Tipp/Anrichten:

Mit gerösteten Zwiebeln garnieren. Im Allgäu trinkt man zu den Käsespätzle kalte Milch. Dazu serviert man am besten einen grünen Salat.

Bewertung: Ø 4.4 / (71 Stimmen)
5 = hervorragend / 1 = ungenügend

Kategorie:
Zubereitungszeit:
30 Minuten
Arbeitszeit:
15 Minuten
Koch-/Backzeit:
15 Minuten
Rezept ausdrucken
Große Seiten Ansicht der Zutaten und Beschreibung für ein leichteres lesen in der Küche.
Rezept per E-Mail versenden
Rezept in Kochbuch speichern
Verfasst von:
 

Ähnliche Rezepte

Teilen & Bookmarks setzen
Kommentare noch kein Kommentar abgegeben.
Kommentar schreiben
  Name
  Email-Adresse (*wird nicht veröffentlicht)
  Spam-Schutz (bitte die Summe von 8 + 6 eingeben)
Absenden

SUCHE

ÄHNLICHE REZEPTE

neueste Rezepte