Eiersulz

Eiersulz
Ein feines Eiersülz finden sie hier im Rezept. Als kleines Gericht oder als Auftakt zu einem köstlichen Menü.

Zutaten für Portionen

Stück Eier, hartgekocht
1/2  Liter Geflügelbrühe
Blatt Gelatine, weiß
Esslöffel Kräuter, gemischt, gehackt
Zweig Petersilie
Zentiliter Sherry, trocken
350  Gramm Spargelspitzen, frisch gekocht

Zubereitung:

  1. Gelatine nach Packungsangabe einweichen, ausdrücken und in der erwärmten Geflügelbrühe auflösen. Den Sherry und die gehackten Kräuter einrühren.
  2. In vier Förmchen (oder Tassen) etwas von der Flüssigkeit geben und ausschwenken, so dass die Innenseiten vollkommen damit überzogen sind. Im Kühlschrank erstarren lassen.
  3. Eier schälen und in Scheiben schneiden. Auf das erstarrte Gelee Petersilienblättchen legen und mit 1 Eischeibe. Spargelspitzen auf die Eischeibe füllen und alles mit Geleeflüssigkeit auffüllen, so dass der Spargel bedeckt ist. In den Kühlschrank stellen, bis das Gelee erstarrt ist, dann die nächste Schicht einfüllen, erstarren lassen und so weiter.
  4. Die vollen Förmchen noch mind. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen und dann auf Teller stürzen. Mit Tomatenscheiben und Petersilie garnieren.

Tipp/Anrichten:

Dazu passt Remoulade oder Mayonnaise und Weißbrot.

Bewertung: Ø 1.7 / (6 Stimmen)
5 = hervorragend / 1 = ungenügend

Kategorie:
Zubereitungszeit:
240 Minuten
Rezept ausdrucken
Große Seiten Ansicht der Zutaten und Beschreibung für ein leichteres lesen in der Küche.
Rezept per E-Mail versenden
Rezept in Kochbuch speichern
Verfasst von:
 

Ähnliche Rezepte

Teilen & Bookmarks setzen

Kommentare

noch kein Kommentar abgegeben.

Kommentar schreiben

  Name
  Email-Adresse (*wird nicht veröffentlicht)
  Spam-Schutz (bitte die Summe von 4 + 5 eingeben)
Absenden