Forelle nach Art der Müllerin

Forelle nach Art der Müllerin
Forelle nach Art der Müllerin wird traditionell mit Mehl in Butter gebraten. Dieses Rezept gibt Tipps für ein gelungenes Gericht.

Zutaten für Portionen

Teelöffel Butter
Esslöffel Butterschmalz
Stück Forellen
50  Gramm Mehl
1/2  Bund Petersilie
1/2  Bund Schnittlauch
Stück Zitrone, Saft
Zweig Zitronenmelisse

Zubereitung:

  1. Die Forellen innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben und innen mit Zitronensaft beträufeln. Kräuter hacken und in den Fischbauch füllen.
  2. In Mehl wenden, dabei leicht andrücken und sofort in heißem Butterschmalz anbraten. Nach 2-3 Minuten wenden, etwas Butter dazugeben, Hitze etwas zurückschalten und Deckel auflegen. Etwa 5 Min. schmoren lassen.
  3. Aus der Pfanne nehmen und sofort servieren. Restliche Butter schmelzen und über den Fisch gießen.

Tipp/Anrichten:

Nasses Mehl wird nicht mehr braun, deshalb sofort nach dem Mehlen anbraten. Wenn man mit dem Finger auf die dickste Stelle drückt und diese gibt nach, dann ist der Fisch durch. Als Beilage Salzkartoffeln reichen.

Bewertung: Ø 2.6 / (9 Stimmen)
5 = hervorragend / 1 = ungenügend

Kategorie:
Zubereitungszeit:
20 Minuten
Arbeitszeit:
10 Minuten
Koch-/Backzeit:
10 Minuten
Rezept ausdrucken
Große Seiten Ansicht der Zutaten und Beschreibung für ein leichteres lesen in der Küche.
Rezept per E-Mail versenden
Rezept in Kochbuch speichern
Verfasst von:
 

Ähnliche Rezepte

Teilen & Bookmarks setzen

Kommentare

noch kein Kommentar abgegeben.

Kommentar schreiben

  Name
  Email-Adresse (*wird nicht veröffentlicht)
  Spam-Schutz (bitte die Summe von 4 + 6 eingeben)
Absenden