Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer - © Melanie Marinkovic
Kartoffelpuffer müssen knusprig und goldgelb sein. Mit diesem Rezept werden sie genauso, wie sie sein müssen.

Zutaten für Portionen

Stück Eier
1200  Gramm Kartoffeln
Esslöffel Mehl
Teelöffel Salz
Esslöffel Schweineschmalz
Stück Zwiebel, mittelgroß, gehackt

Zubereitung:

  1. Etwas kaltes Wasser in eine Schüssel füllen. Kartoffeln schälen, waschen und in die Schüssel mit dem Wasser reiben. In ein Tuch einschlagen und gut ausdrücken. Das Wasser stehen lassen. Das Kartoffelmehl setzt sich am Boden ab, dann erst das Wasser langsam abgießen und das Kartoffelmehl zu den geriebenen Kartoffeln geben.
  2. Die Zwiebel schälen und auf die Kartoffelmasse reiben. Eierund Mehl dazugeben, salzen und zu einem gleichmäßigen Teig rühren (oder mit den Händen kneten).
  3. Immer 2 EL von dem Kartoffelteig in eine Pfanne mit dem heißen Schmalz geben, etwas flach drücken und kunsprige Taler ausbacken.

Tipp/Anrichten:

In Süddeutschland heißen Kartoffelpuffer Reiberdatschi. Man isst sie auch zu Apfelmus (dann aber ohne Zwiebeln herstellen).

Bewertung: Ø 3.2 / (14 Stimmen)
5 = hervorragend / 1 = ungenügend

Kategorie:
Zubereitungszeit:
40 Minuten
Arbeitszeit:
40 Minuten
Koch-/Backzeit:
0 Minuten
Rezept ausdrucken
Große Seiten Ansicht der Zutaten und Beschreibung für ein leichteres lesen in der Küche.
Rezept per E-Mail versenden
Rezept in Kochbuch speichern
Verfasst von:
 

Ähnliche Rezepte

Teilen & Bookmarks setzen
Kommentare noch kein Kommentar abgegeben.
Kommentar schreiben
  Name
  Email-Adresse (*wird nicht veröffentlicht)
  Spam-Schutz (bitte die Summe von 7 + 8 eingeben)
Absenden