Pikante Muffins Grundrezept

Pikante Muffins Grundrezept
Mit dem Pikante Muffins Grundrezept lassen sich die kleinen Köstlichkeiten prima variieren. Das Rezept für den Grundteig ist ein wahres Multitalent.

Zutaten für Portionen

Teelöffel Backpulver
200  Milligramm Buttermilch oder Milch
Esslöffel Käse, Speck- oder Schinkenwürfel
250  Gramm Mehl
Stück mittelgroße Eier
Prise Pfeffer
Prise Salz

Zubereitung:

  1. Damit die pikanten Muffins schön locker werden ist es gut, zuerst alle trockenen Zutaten in einer Schüssel zu vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier und Milch gut verquirlen, erst dann zum Mehl geben. Am besten nur händisch leicht durchrühren, nicht lange mixen.
  2. Jetzt ist die Kreativität der Köchin oder des Kochs gefragt. Geriebener oder in kleine Würfel geschnittener Käse, Speck- oder Schinkenwürfel oder Röstzwiebel, nach Geschmack untergehoben, passen immer. Aber auch getrocknete Tomaten, gehackte Oliven, Knoblauch oder Kräuter lassen aus dem Grundrezept richtige Köstlichkeiten entstehen.
  3. Inzwischen den Backofen auf 175 Grad Umluft oder 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig am besten in Papierförmchen einfüllen und diese in eine Muffinform stellen. Die Backzeit beträgt ca. 20 bis 25 Minuten. Eine Stäbchenprobe zeigt, ob die kleinen Kuchen fertig sind.
  4. Wer mag, kann die Muffins auch noch mit einem Topping aus Creme fraiche, mit Senf oder Kräutern abgerührt, verzieren. Eine Olive, eine Kapernbeere, ein kleines Stückchen Lachs oder sogar etwas Kaviar krönen die pikanten Muffins.

Tipp/Anrichten:

Süß kennt und liebt sie inzwischen jeder. Aber deftig, herzhaft und pikant sind Muffins vielseitig und wirklich gut, eine Alternative zu bekannten, pikanten Köstlichkeiten. Wer sie einmal probiert hat, möchte sie nicht mehr missen.

Pikante Muffins sind besonderes Fingerfood auf jeder Party und beliebte Zutat beim Brunch. Mit etwas Salat angerichtet sind pikante Muffins eine nicht alltägliche Vorspeise. Auch als kleine Zwischendurch-Mahlzeit eignen sie sich. Sie können warm oder kalt genossen werden, manche schmecken lauwarm am besten.

Der Fantasie sind bei den Zutaten keine Grenzen gesetzt, und es ist immer wieder verlockend, eine neue Variante auszuprobieren. Auch ohne Backprofi zu sein stellt sich der Erfolg ein.

Bewertung: Ø 4.4 / (71 Stimmen)
5 = hervorragend / 1 = ungenügend

Kategorie:
Zubereitungszeit:
40 Minuten
Arbeitszeit:
15 Minuten
Koch-/Backzeit:
25 Minuten
Rezept ausdrucken
Große Seiten Ansicht der Zutaten und Beschreibung für ein leichteres lesen in der Küche.
Rezept per E-Mail versenden
Rezept in Kochbuch speichern
Verfasst von:
 

Ähnliche Rezepte

Teilen & Bookmarks setzen
Kommentare noch kein Kommentar abgegeben.
Kommentar schreiben
  Name
  Email-Adresse (*wird nicht veröffentlicht)
  Spam-Schutz (bitte die Summe von 2 + 1 eingeben)
Absenden

SUCHE

ÄHNLICHE REZEPTE

neueste Rezepte