REGENT

Der Regent ist ein vielseitiger Wein, der bisweilen mit südländischen Nuancen aufwarten kann. Die äußerst widerstandsfähige Rebsorte überzeugt durch seine starke, tiefrote Farbe und die moderate Säure.

Rebsorte Regent
Herkunft
Deutschland
Bukett
leichtes Aroma von Beeren

BUKETT


Der Regent lässt Experten bei seinem Bukett an andere bekannte Rebsorten denken. Besonders die leichten Aromen von Beeren, vor allem Kirschen, Cassis und Johannisbeeren, lassen den Regent gut duften.


GESCHMACK


Der Regent ähnelt in seinem Geschmack den südländischen Weinen. Der Wein ist sehr gehaltvoll und verfügt über eine moderate Säure. Es können daher auch milde Rotweine ausgebaut werden. Der Regent lässt seinen Tanningehalt durchaus durchblicken. Er kann bereits früh getrunken werden.


BESCHREIBUNG


Der Regent entstand 1967 am Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof. Eine Kreuzung aus Silvaner und Müller-Thurgau, die als „Diana“ bezeichnet wird, wurde erneut mit der Rebsorte Chambourcin gekreuzt. Erst 1995 wurde die Sorte in Deutschland zugelassen. Zunächst erhoffte man sich von der Kreuzung eine Rebsorte, die gegen Pilzbefall immun ist. Dies konnte zwar nicht realisiert werden, allerdings ist sie sehr widerstandsfähiger gegen Pilzkrankheiten.

Aufgrund seiner hervorragenden Qualität und seiner hervorstechenden Farbstärke wird der Regent auch gerne als Verschnittpartner eingesetzt.

In Deutschland nimmt der Regent etwa zwei Prozent der Anbaufläche ein und spielt somit im deutschen Weinbau eine eher untergeordnete Rolle. Die größten Vorkommen befinden sich in Rheinhessen, in der Pfalz und in Baden.


PASST ZU


Der Regent passt zu allen Fleischgerichten mit dunklen Fleischsorten und Saucen, besonders zu Lamm, Rindfleisch und Wild. Auch zu einer deftigen Brotzeit mit Salami und Bergkäse ist er gern gesehen.

SUCHE

Login



eingeloggt bleiben
Passwort vergessen?

Mitglied werden

Anmelden
Glam

WEINZITAT
DES TAGES

"Der Wein wirkt stärkend auf den Geisteszustand, den er vorfindet: er macht die Dummen dümmer, die Klugen klüger !"
Jean Paul