Weinland Kroatien - kroatischer Wein

Für viele Weinkenner ist der kroatische Wein DIE Entdeckung der letzen Jahre. Besonders die Rotweine von der Adria erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Weinexperten prophezeien dem Wein aus Kroatien, dass er sehr bald zu den Großen in Europa gehört.

Neben dem Olivenanbau und der Fischerei zählt der Weinbau als wichtiger Wirtschaftszweig in Dalmatien.Neben dem Olivenanbau und der Fischerei zählt der Weinbau als wichtiger Wirtschaftszweig in Dalmatien. (Foto by: xbrchx / Depositphotos)

Die Geschichte des kroatischen Weins

Die Geschichte des kroatischen Weins ist rund 2.500 Jahre alt, denn schon damals wurden an der Adriaküste Rebstöcke gepflanzt. Im 6. Jahrhundert vor Christus waren es die Griechen, die verschiedene Rebsorten nach Kroatien brachten und mit der Rebsorte Plavac Mali eine Traube pflanzten, die es auch heute noch gibt.

Im 3. Jahrhundert nach Christus kamen die Römer an die Adria und legten Weingärten mit ihren eigenen Reben an, die im 7. Jahrhundert schließlich von den Slawen übernommen wurden. Wie es im Mittelalter üblich war, so übernahmen im Jahr 1232 die Zisterziensermönche den Weinanbau und gründeten in Kutjevo den ersten Weinkeller auf kroatischem Boden.

Aber erst der Baron Zdenko Turkoviæ legte den Grundstock für den modernen Weinanbau in Kroatien. Unter seiner Führung wurden die Rebsorten kultiviert und Methoden gefunden, die Weinberge noch ertragreicher zu machen.

Mit Beginn des sozialistischen Regimes im damaligen Jugoslawien, wurde aus dem einstigen Qualitätswein ein billiges Massenprodukt, das ins Ausland exportiert wurde. Erst nach dem Balkankrieg und dem Zusammenbruch Jugoslawiens, konzentrierte man sich in Kroatien wieder auf die Produktion von Qualitätsweinen.

Der Wein in Kroatien heute

Obwohl Kroatien, was das Klima angeht, für den Anbau von Wein nahezu perfekt ist und zu den besten Anbaugebieten der Welt gehört, müssen die kroatischen Winzer immer wieder aufs Neue ihr handwerkliches Geschick beweisen.

Viele der Anbauflächen, auf denen die Trauben für Spitzenweine wachsen, liegen in einem zumeist sehr steilen und unwegsamen Gelände. Bedingt durch eine Mischung aus mediterranem und kontinentalem Klima, ist die Sortenvielfalt in Kroatien sehr groß.

Heute wird auf einer Gesamtfläche von über 60.000 Hektar in Kroatien Wein angebaut. Nicht nur die große Vielfalt, sondern auch die moderne Technik und die enorme Sorgfalt, mit der die kroatischen Winzer ihre Reben anbauen und zu Wein verarbeiten, hat dafür gesorgt, dass der Wein von der Adriaküste innerhalb kürzester Zeit zu den international bekannten und beliebten Weinen gehört.

Die besten Anbaugebiete

Streng genommen unterteilt sich Kroatien in zwei große Anbaugebiete:

  • das kontinentale Gebiet
  • die Weinregionen an der Küste der Adria

Das kontinentale Kroatien in den Regionen an der Donau, hat wiederum sieben große Weinanbaugebiete:

  • Zagorje-Medjimurje
  • Plesivica
  • Pokuplje
  • Prigorje-Bilogora
  • Slavonija in Slawonien
  • Podunavlje

Das zweite, große und wichtige Weinanbaugebiet ist das Kroatische Küstenland, dort spielt vor allem die Küste Dalmatiens ein sehr große Rolle. Die Weinberge erstrecken sich dort von Rijeka bis zur alten Hafenstadt Dubrovnik. Wie wichtig die Region Dalmatien für den kroatischen Weinanbau ist, kann man daran erkennen, dass ca. 50 % der Menschen, die dort leben, im Weinbau beschäftigt sind.

Die bekanntesten Weinanbaugebiete an der kroatischen Küste sind:

  • Istrien
  • Sjeverna Dalmacija
  • Srednja
  • Juzna Dalmacija
  • und die vielen Inseln, wie beispielsweise Hvar, Korcula, Lastovo und Vis und Dalmatinska Zagora.

Die bekanntesten Rebsorten

Es würde Seiten füllen, um alle Rebsorten aufzuzählen, die in Kroatien wachsen. Es sind vor allem die einheimischen Reben, die für Furore sorgen. Traditionell ist Kroatien ein Rotweinland, aber auch die Weine aus hellen Trauben haben sich in den letzten Jahren einen sehr guten Namen gemacht:

  • Bogdanusa
  • Malvasija
  • Vugava
  • Posip
  • Skerlet
  • Grk

... sind nur ein sehr kleiner Teil der Rebsorten, die in Kroatien für einen Weißwein der Spitzenklasse sorgen.

Bei den Rotweinen sind besonders beliebt:

  • Faros
  • Kastelet
  • Orebit
  • Frankroka
  • Vrancic
  • Teran

Dazu kommen noch die Klassiker wie Merlot, Blauburgunder, Cabernet Sauvignon und Zweigelt bei den roten Trauben.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Das könnte Sie auch interessieren

User Kommentare