Kerner

Wer säurebetonte Weine mit einem kräftigen Geschmack bevorzugt, ist mit dem Kerner sehr gut bedient. Die fruchtigen Aromen passen besonders gut zu leichten Gerichten.

Der Kerner ist eine weiße Rebsorte und wurde aus Trollinger und Riesling gezüchtet.Der Kerner ist eine weiße Rebsorte und wurde aus Trollinger und Riesling gezüchtet. (Foto by: Fotolia)

BUKETT

Der Kerner ist ein kräftiger, starker Wein, dessen Säure den Gaumen sanft und angenehm umspielt. Der Wein schmeckt fruchtig und deckt zahlreiche Geschmacksnuancen ab. Manchmal erinnert das Bukett an den Riesling, besonders wenn der Säuregehalt etwas höher ausfällt.

GESCHMACK

Im Kerner finden sich zahlreiche fruchtige Noten, beispielsweise von Apfel, Johannisbeere und Birne. Aber auch Honig, Aprikosen und Honig lassen sich des Öfteren herausschmecken oder sogar ein unterschwenglicher Muskatgeschmack.

BESCHREIBUNG

Der Kerner wurde 1929 an der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg durch eine Kreuzung aus weißem Riesling und rotem Trollinger gezüchtet und wurde 1969 als Sorte geschützt. Aus dem Kerner ist 1974 der Kernling hervorgegangen, der eine Mutation der Rebsorte darstellt.

Der Kerner wird vorrangig in Deutschland, Südtirol und der Schweiz angebaut.

In Deutschland konzentrieren sich die Hauptanbaugebiete auf die Regionen Rheinhessen und Weinregion Pfalz. Aus dem Kerner kann je nach Qualitätsstufe auch gut extra-trockener Sekt produziert werden.

PASST ZU

Der Kerner wird vor allem als Schorle oder als Schoppenwein getrunken und passt zu Mehlspeisen.

Besonders auch zu leichten Gerichten mit viel Gemüse, Salat oder Fisch passt er ebenso wie zu hellen Fleischgerichten, wenn auf einen Qualitätswein zurückgegriffen wird. Auch als Dessertwein kann der Kerner in süßen Spätlesen genutzt werden.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Das könnte Sie auch interessieren

Bacchus

Bacchus

Der Bacchus ist ein aromatischer und vollmundiger Wein, der gerne als Trinkwein genutzt wird. Durch seine feinen Geschmacksnuancen passt er gut zu würzigen oder süßen Speisen.

weiterlesen...
Chardonnay

Chardonnay

Der Chardonnay ist eine der bedeutendsten Weinsorten der Welt und wird auf einer riesigen Fläche angebaut. Der Wein hat einen überdurchschnittlich hohen Alkoholgehalt zu verbuchen und ist sehr säurebetont.

weiterlesen...
Elbling

Elbling

Der Eibling ist sozusagen das Urgestein des deutschen Weines, wird jedoch heute nur noch wenig in seiner puren Form verkauft. Er wird vor allem für die Verfeinerung anderer Weine und für die Sektherstellung eingesetzt.

weiterlesen...
Gutedel

Gutedel

Der Gutedel ist in seinem Geschmack eher neutral, weshalb er seine Herkunft perfekt zur Geltung bringt. Aufgrund seiner feinen Aromen und Geschmacksnuancen ist er sehr gut als Begleitung zu leichten Gerichten geeignet.

weiterlesen...

User Kommentare