Ouzo

Ein leckerer Ouzo erinnert mit seinem Anisaroma an südliche Länder wie die Türkei oder Griechenland. Das Rezept zeigt die einfache Zubereitung.


Bewertung: Ø 5,0 (3 Stimmen)

Zutaten

300 g Anissamen
3 Stk Sternanis
3 EL Honig
400 ml Weingeist, 96 Vol.-%
600 ml Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Anissamen als auch den Sternanis in einem Mörser zerstoßen und in ein dunkles, verschließbares Glas mit mindestens 1.5 Liter Fassungsvermögen füllen.
  2. Als Nächstes den Honig in das Glas füllen.
  3. Im nächsten Schritt den Weingeist gefolgt vom Wasser in das Gefäß einlaufen lassen.
  4. Hiernach das Glas verschließen und kräftig schütteln.
  5. Daraufhin die Flüssigkeit 4-6 Wochen an einem warmen Ort, jedoch unter Ausschluss von Sonneneinstrahlung ruhen lassen und das Ganze 1-2 Mal pro Woche kräftig Schütteln.
  6. Im nächsten Schritt das Ganze durch ein Sieb filtern und die Flüssigkeit in sterile Flaschen umfüllen.
  7. Zuletzt die Flaschen gut verschließen und den Ouzo an einem kühlen als auch dunklen Ort 2-3 Monate weiter reifen lassen.

Tipps zum Rezept

Der Ouzo hat eine Mindesthaltbarkeit von circa 1 Jahr.

Ähnliche Rezepte

Alexander de Cacao

Alexander de Cacao

Ein sahniger Aperitif aus Frankreich wird mit diesem einfachen, aber wirkungsvollen Rezept gemixt: Der Alexander de Cacao.

Brandy Alex

Brandy Alex

Mit diesem Rezept für Brandy Alex kommen alle Sahnemäulchen auf ihre Kosten. So cremig und schokoladig ist sonst kaum einer.

Limoncello Spritz

Limoncello Spritz

Ideal für laue Sommerabende oder die nächste Sommer-Gartenparty ist das Rezept für Limoncello Spritz.

Walpurgisnacht

Walpurgisnacht

Der Walpurgisnacht ist ein aromatisch-würziger Drink mit Wermut. Wermutkraut war beliebt bei der Hexerei, weshalb dieser Trunk nahezu magisch ist.

Lavendel-Aperitif

Lavendel-Aperitif

Lavendel ist bekannt für seinen Duft sowie seine beruhigende Wirkung. Der köstliche Lavendel-Aperitif ist daher ein gutes Schlückchen nach dem Essen.

Omas Wacholdertröpfchen

Omas Wacholdertröpfchen

Zu Großmutters Zeiten wurde besonders gerne mit Wacholder gekocht. In diesem Rezept kommen die leckeren Beeren ins Glas.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte
Alfa

Alfa

40 Bewertungen