Zander Rezepte

Zander Rezepte

Der Zander ist ein Raubfisch, der sehr schnell wächst und eine Größe von bis zu 1,30m erreichen kann. Sein Lebensgebiet sind langsam fließende Flüsse Seen und Brackwasser (Ostsee). Er gehört zur Familie der Barsche. Zander haben ein sehr wohlschmeckendes Fleisch und ist darum in der Gourmetküche sehr beliebt. Zander Rezepte sind auch für Hobbyköche leicht nachzukochen. Zander wird auch gerne für exotische Rezepte verwendet, sein Geschmack passt sich Gewürzen wie Curry oder Koriander perfekt an. Auch in Wein geschmort schmeckt Zander vorzüglich.

In jedem Fall sollten Fischliebhaber Zander Rezepte ausprobieren. Wir haben für Sie die leckersten Zander Rezepte aufgelistet.

Rezepte weiter einschränken:

Fisch (10), Gesunde Rezepte (4), Braten (4), Schmoren (4), Pfannengericht (4), Leichte Rezepte (2), Frühling (2), Sommer (2), Einfache Rezepte (2)

Beliebteste Zander Rezepte

Zander mit Knoblauch gebraten

Zander mit Knoblauch gebraten

29 Bewertungen

Der Zander mit Knoblauch gebraten schmeckt mit frischem Gurkensalat besonders lecker. Das Rezept ist einfach, aber effektiv.

Zander mit Safransauce

Zander mit Safransauce

11 Bewertungen

Der feine Fisch und das teure Gewürz sind ein leckeres Duo beim Rezept für Zander in Safransauce.

Zander in Weinsauce

Zander in Weinsauce

16 Bewertungen

Die zarten Zanderfilets werden mit diesem Rezept in einer leckeren Champignon-Weinsauce serviert.

Zander auf Kartoffeltaler

Zander auf Kartoffeltaler

13 Bewertungen

Zander auf Kartoffeltaler ist ein kulinarisches Erlebnis und dabei ist das Rezept in einer halben Stunde fertig gekocht.

Zander mit Knäckebrotkruste

Zander mit Knäckebrotkruste

14 Bewertungen

Aus dem Backofen kommt der Zander mit Knäckebrotkruste nach diesem Rezept. Ein pfiffiges Rezept, das man probieren muss.

Zander-Rucola-Tarte

Zander-Rucola-Tarte

19 Bewertungen

Der Edelfisch und der würzige Rucola ergänzen sich ganz vorzüglich. Kein Wunder, dass das Rezept für Zander-Rucola-Tarte so begehrt ist.

Zander auf Gemüse

Zander auf Gemüse

13 Bewertungen

Zander auf Gemüse ist ein Rezept für Genießer, dem Käse eine würzige Note verleiht.

Zander mit Estragon

Zander mit Estragon

11 Bewertungen

Das raffinierte Rezept ist ganz einfach zu machen. Zander mit Estragon ist was ganz Feines.

alle Zander Rezepte

Zander ein leckerer Raubfisch

Der Zander: Als bis zu 70 oder sogar 90 cm langer und um die sechs Kilogramm schwerer Raubfisch lebt er in großen Flüssen und Seen Mitteleuropas oder er kommt aus der Zucht. Sein Rücken ist graugrün bis graugelb gefärbt, sein Bauch hingegen ist hell. Das Fleisch des Zanders ist sehr schmackhaft: Mager, weiß, fest und mit wenigen Gräten gehört er hierzulande zu den beliebtesten Speisefischen.

Alles über den Zander

Schlank wie ein Hecht sieht er aus – dennoch gehört der Raubfisch zur Familie der Barsche. Bezeichnet wird er mit allerlei unterschiedlichen Namen, so als Schill, Sander, Amaul, Hechtbarsch oder Fogasch, um nur einige zu nennen.

Zander leben hauptsächlich in Binnengewässern Südosteuropas, in Westasien und sogar im Brackgewässer der Ostsee. Zudem kommt er mit Längen zwischen 50 und 80 Zentimetern aus den Seen Mecklenburgs, aus der Elbe, der Weichsel und aus verschiedenen Fischteichen. Wird er aus der Donau gefischt, nennt man ihn nicht selten Donauschill. Den besonders saftigen, sehr zarten und beliebtesten aller Edelfische lieben Kenner als den selten gewordenen ungarischen Balatonfogosch - am Balaton ist er nach wie vor nur echt mit einer Güteplombe an der Kieme, die später zum Souvenir wird.

Die vielseitigen Zubereitungsmöglichkeiten

Die gegrillt besonders knusprige Haut wird, wie immer der Zander zubereitet wird, nicht abgezogen – auch nicht beim Filetieren. Der grätenarme Fisch eignet sich wunderbar für alle Zubereitungsarten, von italienisch mit Salbei und Knoblauch, französisch in Weißweinsoße über asiatisch mit Koriander und Zitronengras bis zur ebenso schlichten wie exzellenten gegrillten Köstlichkeit.

Dabei gibt es Rezepte en masse, extravagant ist beispielsweise ein „Zander Christophorus“ im Andenken an den Hl. Christophorus, der das Jesuskind auf seinen Schultern über einen Fluss getragen hatte. Vielleicht weil der Zander ein Flussfisch ist und Christophorus der Schutzpatron der Schiffer, gab man dem Zandergericht seinen Namen. Einem Zandergericht, das mit Zanderfilets, Artischockenböden, Eiern und Tomaten besonders delikat ist.

Wertvolles Highlight in der Fischküche

Zander liefert lediglich 83 kcal pro 100 g und dazu viel Protein, gesunde Fette, Mineralien und Vitamine. Gut kombiniert mit verschiedenen Beilagen, so auch Sauerampfer, Brennnesseln und Grüne Soße, gehört er zu den Highlights unserer Fischküche.