Fondue Rezepte

Fondue Rezepte

Das traditionelle uns bekannte Fondue hat seinen Ursprung in der Schweiz und gilt dort auch als Nationalgericht. Als Hauptzutat dient, beim klassischen Fondue, geschmolzener Käse. Jedoch gibt es auch zahlreiche Abwandlungen und verschiedene Rezepte des Traditionsgerichts. Für ein gemütliches Zusammensitzen mit Freunde, Bekannte und Verwandte ist Fondue das perfekte Gesellschaftsessen. Ob die mundgerechten Bissen (Fleisch, Fisch, Brot, Obst, Gemüsestücke) unter Zuhilfenahme spezieller Spieße nun in geschmolzenen Käse, heißem Öl oder Brühe gehalten werden ist jedem selbst überlassen .

Hier findet man die besten Fondue-Rezepte.

Rezepte weiter einschränken:

Käse (11), Partyrezepte (10), Saucen & Dips (7), Vegetarisch (7), Silvester (6), Schweiz (6), Fondue Saucen (6), Winter (6), Einfache Rezepte (6), Grundrezepte (5), Leichte Rezepte (4), Gemüse (4), Beilage (3), Hähnchen (2), Herbst (2), Apfel (2), Weihnachten (2), Süßspeisen (2), Paprika (2)

Beliebteste Fondue Rezepte

Gemüsefondue

Gemüsefondue

173 Bewertungen

Gemüsefondue ist nicht nur für Vegetarier ein Genuss. Bei diesem Rezept das Gemüse in Gemüsebrühe gegart.

Schweizer Käsefondue

Schweizer Käsefondue

69 Bewertungen

Das Rezept für Schweizer Käsefondue ist besonders für kalte Abende zu empfehlen. Ein schmackhaftes, sättigendes Gericht für eine nette Runde.

Vegetarisches Fondue

Vegetarisches Fondue

76 Bewertungen

Vegetarisches Fondue stellt eine super Alternative zum klassischen Fleischfondue dar. Mit diesem Rezept ist im Nu alles vorbereitet.

Schoko Fondue

Schoko Fondue

59 Bewertungen

Ein himmlisches und einfaches Dessert gelingt mit diesem Rezept. Das zarte Schoko Fondue ist das richtige für einen geselligen Abend.

Fisch Fondue

Fisch Fondue

44 Bewertungen

Fisch Fondue ist ein Rezept für ein besonderes Abendessen mit Freunden.

Apfel-Senf-Sauce

Apfel-Senf-Sauce

40 Bewertungen

Diese Apfel-Senf-Sauce schmeckt fruchtig mit einem Hauch von Exotik. Probieren Sie dieses einfache Rezept aus.

Gorgonzola-Dip

Gorgonzola-Dip

34 Bewertungen

Der herzhafte Geschmack des Gorgonzola-Dip passt hervorragend zu gebackenen Zuchini oder Auberginen. Ein Rezept aus der italienischen Küche.

Zwiebel-Paprika-Dip

Zwiebel-Paprika-Dip

37 Bewertungen

Das Rezept für Zwiebel-Paprika-Dip schmeckt als Fonduesauce genauso gut, wie zu kurzgebratenem Fleisch.

Fleischfondue

Fleischfondue

30 Bewertungen

Fleischfondue ist ein tolles Weihnachtsessen für die ganze Familie. Überzeugen Sie sich selbst von diesem leckeren Rezept.

Chilisauce

Chilisauce

26 Bewertungen

Diese scharfe Sauce ist besonders vielseitig verwendbar. Das Rezept für Chilisauce findet ihre Verwendung für Fondue, Grillfleisch und zu Hähnchen.

Neueste Fondue Rezepte

Original Schweizer Käsefondue

Original Schweizer Käsefondue

0 Bewertung

Würziger Käse, Kirschwasser und Weißwein machen das Original Schweizer Käsefondue so köstlich. Außerdem ist das Rezept gar nicht so kompliziert.

Käsefondue mit Gouda

Käsefondue mit Gouda

0 Bewertung

Laden Sie Ihre Freunde doch mal zu einem holländischen Käsefondue mit Gouda ein. Das ideale Rezept für einen geselligen, fröhlichen Abend.

Käse-Bier-Fondue

Käse-Bier-Fondue

6 Bewertungen

Auf eine etwas andere Art wird dieses Fondue zubereitet: nämlich mit Bier. Dies macht das Fondue bekömmlicher. Hier das Rezept.

Original Schweizer Käsefondue

Original Schweizer Käsefondue

20 Bewertungen

Das Original Schweizer Käsefondue ist nicht nur ein beliebtes Gericht zur Weihnachtszeit und rund um den Jahreswechsel.

Schokoladenfondue

Schokoladenfondue

3 Bewertungen

Eine süße Verführung! Mit diesem Rezept entsteht ein süßes Schokoladenfondue, das besonders mit frischen Früchten mundet.

alle Fondue Rezepte

Fondue nicht nur für Silvester

Bei einem Fondue bzw. eine Fonduta (ital.) ist ursprünglich ein Gericht aus geschmolzenem Käse gemeint. Inzwischen wird Fondue als allgemeiner Begriff für Speisen verwendet, bei denen Nahrungsmittel in erhitzen Flüssigkeiten zubereitet werden. Die meisten Rezepte sehen dabei vor, dass eine Käsemasse, Schokolade, Brühe oder Fett über einen Tischkocher erhitzt wird. Den Grundzutaten wird solange Hitze zugeführt, bis sie im flüssigen Zustand zur Verfügung stehen. Anschließend kommen mundgerecht vorbereitete Nahrungsmittelstücke, mit Hilfe spezieller Spieße oder Körbchen, in die heiße Flüssigkeit. Dort werden diese gegart oder mit Käse überzogen.

Käsefondue als Schweizer Klassiker

Das Käsefondue gilt als älteste Variante des beliebten Gerichts. Dabei besteht es aus einer Mischung von geschmolzenem Käse, Weißwein und Stärke, die als Bindemittel zugegeben wird. Sowohl ein Schuss Kirsch-Obstler als auch Knoblauch und Pfeffer, runden das Käsefondue nach eigenem Geschmack beliebig ab.

Ebenfalls als Fondue werden Fleisch- oder Fischtöpfe bezeichnet. Diese werden als Fettfondue oder Brühfondue zubereitet. Ursprünglich stammt das Brühfondue aus Asien, wo die Herstellung von Gerichten mittels sogenannten Feuertopf, schon lange als Tradition gepflegt wird. In heißer Brühe wird dabei nicht nur Fleisch gegart, sondern auch gefüllte Teigtaschen und Gemüse. Natürlich darf Fisch nicht fehlen. Dieser wird in Körbchen über der kochend heißen Brühe gedämpft. Hierbei gehört, nicht wie beim Käsefondue ein Keramik-, sondern ein Metalltopf zur notwendigen Ausstattung. Grund dafür ist, dass Fett oder Brühe nicht nur warmgehalten werden, sondern kochend heiß sein müssen. Für stilechtes Anrichten und Verzehren gibt es sogenannte Fondueteller. Diese verfügen über eine große Fläche zum Essen und mehreren kleinen Abteilungen für Saucen, Dips und anderen Beilagen.

Einfach und mit wenig Aufwand

Bei der Zubereitung eines Fettfondues spielt neben dem passenden Fonduetopf auch das Fett eine wichtige Rolle. Dieses muss für die hohen Temperaturen geeignet sein und sich auf 180° C erhitzen lassen. Inzwischen sind im Handel spezielle Fondue-Fette und -Öle (es gehen aber auch Sonnenblumenöl, Erdnussöl und Sojaöl), käuflich zu erwerben. Gut zu wissen ist noch: Beim Fettfondue wird die ideale Temperatur bestimmt, indem ein Holzstäbchen in das siedende Fett gehalten wird. Steigen Bläschen auf, ist das Fett heiß genug.