Pizzateig Rezepte

Pizzateig Rezepte

Pizza ist wohl eine der beliebtesten Speisen überhaupt und sie ist grundsätzlich schnell zubereitet. Beim Pizzateig scheiden sich die Geister, manche mögen den Teig dick, manche dünn, manche saftig und andere wiederum kross. Darum gibt es auch für jeden individuellen Geschmack die passenden Pizzateig Rezepte. Im Grunde ist es einfach, einen Pizzateig nach Rezept selbst zu machen, selbst Kochlaien schaffen das. Die Auswahl an Pizzateig Rezepten ist groß, von schnell über Amerikanisch bis zum Vollkornteig. Eine selbstgemachte Pizza mit individuellem Belag ist eine Köstlichkeit und begeistert Gourmets jeden Alters gleichermaßen.

Hier finden Sie nun die besten Pizzateig Rezepte. Viel Spaß beim Probieren!

Rezepte weiter einschränken:

Pizza (6), Italien (6), Grundrezepte (4), Backen (3), Hefeteig (3), Schonkost (3), Billig - Preiswert (2)

Beliebteste Pizzateig Rezepte

Pizzateig Grundrezept

Pizzateig Grundrezept

111 Bewertungen

Der selbstgemachte Pizzateig schmeckt immer noch am besten. Hier ein einfaches Grundrezept für Pizzateig, das leicht gelingt.

Schüttelpizza

Schüttelpizza

87 Bewertungen

Wenn es mal schnell gehen muss, ist dieses Rezept für eine Schüttelpizza ideal. Einfach alle Zutaten schütteln, backen und servieren.

Grundrezept Pizzateig

Grundrezept Pizzateig

65 Bewertungen

Dieser Pizzateig ist mit wenigen Handgriffen zubereitet. Mit diesem Grundrezept schmeckt dieser fast wie in der Pizzeria.

Kartoffelteig für Pizza

Kartoffelteig für Pizza

49 Bewertungen

Der Kartoffelteig für Pizza kann genauso gut als Grundteig Rezept für pikante Kuchen verwendet werden. Kartoffeln schon am Vortag kochen!

Pizzateig mit Dinkel

Pizzateig mit Dinkel

44 Bewertungen

Für ernährungsbewusste Verbraucher ist das Rezept für Pizzateig mit Dinkel ein "Muss".

Italienischer Pizza Ring

Italienischer Pizza Ring

14 Bewertungen

Ein einzigartiger italienischer Pizza Ring ist ein herrliches Gericht, das hier mit typischen Pizzazutaten gefüllt ist. Ein tolles Rezept!

Fluffiger Pizzateig

Fluffiger Pizzateig

2 Bewertungen

Eine Pizza ganz wie in Italien. Mit diesem Rezept für fluffigen Pizzateig können auch Sie zum Pizzabäcker werden.

alle Pizzateig Rezepte

Pizzateig - das wichtigste bei einer Pizza

Zu Hause ist die selbstgemachte Pizza leider häufig zu trocken, schmeckt nur nach Hefe oder ist oben verkohlt, während der Boden noch nicht durchgebacken ist. Das muss aber nicht sein! Die perfekte Pizza steht und fällt mit dem Teig, der mit einigen wenigen Tricks immer gelingt.

Pizza wie in Neapel

Das originale italienische Rezept kennt nur Mehl, Wasser, Salz und etwas Hefe. Manchmal kommt auch ein Schluck feines Olivenöl hinzu. Mit diesen wenigen Zutaten arbeiten die Profis noch heute. Italiener verwenden außerdem ein besonders feines Weizenmehl mit der Bezeichnung "Tipo 00". Wenn der Teig sorgfältig durchgeknetet wird, verleiht ihm dieses spezielle Pizzamehl eine besonders große Elastizität. Das ist wichtig, damit der Pizzaboden später beim Formen nicht reißt und sich dennoch auf einen beachtlichen Durchmesser ziehen lässt.

Gut Ding will Weile haben

Wer die Zeit hat, verzichtet auf die Zugabe von zu viel Hefe und lässt den Teig über Nacht an einem kühlen Ort gehen. Dafür eignet sich hervorragend der Kühlschrank. Während der Pizzateig langsam aufgeht, entsteht Alkohol. Dies verleiht der Pizza später ihren typischen Geschmack.

Der reife Pizzateig sollte keinesfalls mit einem Nudelholz ausgerollt werden. Bei dieser mar­ti­a­lischen Technik wird die Luft aus dem Teig gedrückt, die zuvor mühevoll von der Hefe gebildet wurde. Formt man den Fladen hingegen vorsichtig mit den Händen, bleibt der Pizzaboden schön fluffig. Aber Vorsicht! Das Jonglieren mit Pizzaböden will geübt sein und sollte im Zweifel Profis überlassen bleiben. Eine mit Mehl oder Hartweizengrieß ("Semola di grano duro") bestreute Arbeitsplatte tut es auch.

Im Ofen muss es schnell gehen

Damit der Pizzaboden durchbackt und schön knusprig wird, bevor der Belag verbrennen kann, muss die Pizza in einem möglichst heißen Ofen gebacken werden. Ein mit Holz befeuerter Steinofen wird dazu sogar auf bis zu 500 °C geheizt. Ein herkömmlicher Haushaltsofen wird meist nicht heißer als 250 °C. Dennoch kann die Pizza auch zu Hause gelingen. Im Fachhandel sind spezielle Pizzasteine aus Schamotte erhältlich, die auf einem Rost unten im Ofen platziert und etwa 30 bis 60 Minuten vorgeheizt werden. Ist der Stein aufgeheizt, kann die Pizza in wenigen Minuten gebacken werden. Buon appetito!