Wirsing Rezepte

Wirsing Rezepte

Wirsing gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse und ist eine Kohlsorte mit kraus gewellten Blättern. Wie alle Kohlsorten ist er sehr gesund und in der Küche vielfältig einsetzbar. Die Blätter des Wirsingkohls sind zarter als bei anderen Kohlsorten und sind schneller gar. Darum sind die Wirsing Rezepte auch sehr abwechslungsreich, von Kohlrouladen über Gemüsebeilagen oder in Eintöpfen kann der Wirsing verwendet werden. Gerne wird Wirsing auch für Suppen Rezepte eingesetzt.

Das tiefgrüne Gemüse enthält im Übrigen doppelt so viel Eiweiß, Eisen und Phosphor wie Weiß- oder Rotkohl. Hier finden Sie die besten Wirsing Rezepte.

Rezepte weiter einschränken:

Billig - Preiswert (8), Deutschland (5), Winter (4), Gesunde Rezepte (3), Herbst (3), Beilage (3), Schmoren (3), Kohl (3), Vegetarisch (2), Gemüse (2), Hackfleisch (2), Dünsten (2), Omas Küche (2), Kalorienarm (2), Eintopf (2)

Beliebteste Wirsing Rezepte

Wirsingkohleintopf

Wirsingkohleintopf

41 Bewertungen

Dieses gesunde Rezept für Wirsingkohleintopf gelingt garantiert. Ein einfaches und sättigendes Gericht.

Apfel-Wirsing wie von Oma

Apfel-Wirsing wie von Oma

45 Bewertungen

Das Rezept für Apfel-Wirsing ist so wie Oma es früher machte. Dieses Gericht eignet sich als gesunde Beilage zu Hähnchenkeulen oder Bratwurst.

Minestrone mit Wirsing

Minestrone mit Wirsing

13 Bewertungen

Die dicke Gemüsesuppe aus Italien erfreut sich großer Beliebtheit. Das gesundes Essen auch gut schmeckt beweist das Rezept für Minestrone mit Wirsing.

Gratinierte Wirsingachtel

Gratinierte Wirsingachtel

42 Bewertungen

Ein ganz köstliches Kohlrezept sind gratinierte Wirsingachtel. Mit einer Sauce aus Champignons überbacken kann keiner widerstehen.

Wirsinggemüse

Wirsinggemüse

46 Bewertungen

Als Beilage zu kurz gebratenem Fleisch ist das saftige, schmackhafte Wirsinggemüse eine Wucht. Das Rezept mit Kürbis hat vor allem im Herbst Saison.

Wirsingeintopf

Wirsingeintopf

14 Bewertungen

Ein sättigendes, schmackhaftes und preisgünstiges Rezept ist der Wirsingeintopf. An kalten Tagen schmeckt er besonders gut.

Wirsing-Rouladen

Wirsing-Rouladen

16 Bewertungen

Die mit Hackfleisch gefüllten Wirsingblätter sind eine Spezialität, die man immer wieder gerne isst. Hier ist das Rezept für die beliebten Wirsing-Rouladen.

Hackfleisch-Wirsingring

Hackfleisch-Wirsingring

8 Bewertungen

Der Hackfleisch-Wirsingring wird im Wasserbad gekocht. Eine außergewöhnliche Zubereitungsart für ein außergewöhnlich leckeres Rezept.

Überbackener Wirsing

Überbackener Wirsing

0 Bewertung

Dieses schmackhafte Rezept für überbackenem Wirsing setzt das leckere Wintergemüse perfekt in Szene.

alle Wirsing Rezepte

Wirsing ist ein wahrer Alleskönner

Seinen Ursprung hat dieses vielseitige Gemüse im Mittelmeerraum. Heute gehört Wirsing zu den wichtigsten heimischen Kohlarten. Er hat das ganze Jahr über Saison. Charakteristisch sind die kräftig grünen Außenblätter. Sie sind gewellt und leicht gewachst. Der Strunk ist stärker ausgebildet als bei anderen Kohlsorten. In manchen Regionen wird er auch Welschkohl genannt.

Inhaltsstoffe

Neben den Vitaminen B, C und E enthält Wirsing etwa doppelt so viel Eiweiß, Fett, Eisen und Phosphor als Rot- oder Weißkohl. Zusätzliche Inhaltsstoffe sind Kalium, Calcium und Folsäure. Die saftig grüne Farbe erhält der Kohl durch einen hohen Anteil Chlorophyll.

Kauf und Lagerung von Wirsing

Wirsing ist das ganze Jahr über erhältlich. Im Frühjahr geerntet ist er deutlich milder im Geschmack. Die Herbst- und Wintersorten bilden festere Blätter und haben ein stärkeres Aroma. Man erhält dieses leckere Gemüse frisch, tiefgekühlt und auch eingekocht im Glas. Als Frischgemüse lassen sich frühe Sorten zwei bis drei Tage im Kühlschrank aufbewahren. Die Herbst- und Winterernte hingegen verträgt eine längere Lagerung bis zu einer Woche. Wurde der Wirsing im eigenen Garten angebaut kann er durchaus bis zur Verarbeitung auch bei Frost im Beet stehen bleiben. Bereits blanchierter Kohl lässt sich hervorragend einfrieren.

Wirsing in der Küche

Die weichen hellgrünen Innenblätter werden gerne zu Salat verarbeitet. Gerade im Frühjahr sind sie schön knackig und dennoch mild im Geschmack. Verfeinert mit gerösteten Pinienkernen ein echter Genuss. Die großen Außenblätter werden zum echten Hingucker am Salatbuffet. Hierauf lasen sich Dips und Salate stilvoll anrichten. Gerne werden die Blätter zur Herstellung von Kohlrohladen verwendet. Kurz blanchiert lassen sie sich gut einrollen. Zudem gibt es unzählige Eintopf- und Auflaufrezepte. Ein weiterer Klassiker ist sicherlich der Rahmwirsing. Bei diesem Rezept wird der Kohl nach dem Garen mit einem Schuss Sahne abgerundet. Auch als Suppengrün findet Wirsing Verwendung. Der Strunk und ein Teil der starken Blattadern kann bei Bedarf vorher herausgetrennt werden.