Lachs in Orangensoße

Mit der säuerlichen Note der Orange verträgt sich der gesunde Fisch besonders gut. Das Rezept Lachs in Orangensoße wird Sie davon überzeugen.

Lachs in Orangensoße

Bewertung: Ø 3,9 (17 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

2 Stk Lachsfilets, a 200 g
2 EL Zitronensaft
1 Stk Orange, Bio
1 EL Dillspitzen
1 Bch Creme fraiche
0.5 TL Salz
1 EL Olivenöl, für die Backform
150 mg Orangensaft
1 Prise Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Die Lachsfilets mit kaltem Wasser abwaschen, mit Küchenpapier trockentupfen, salzen und mit Zitronensaft beträufeln.
  2. Den Backofen auf 180 ° C (Ober-Unterhitze) vorheizen.
  3. In der Zwischenzeit die BIO-Orange gründlich waschen, die Schale davon dünn abschälen und etwa die Hälfte in feine Streifen schneiden (oder mit dem Zestenreißer arbeiten).
  4. Danach die Orangensegmente filetieren, so dass keine weiße Haut mehr dran ist und die Orangenfilets in dünne Scheiben schneiden.
  5. Anschließend eine Auflaufformen mit Öl einpinseln, die Orangenscheiben darin verteilen und die Lachsfilets darauf legen.
  6. Crème fraîche, mit Orangensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Dill hacken und untermengen. Die Orangenstreifen unterheben - ein paar zum Garnieren beiseite legen.
  7. Die Sauce über die Filets gießen und 15 Minuten in den Backofen geben. Herausnehmen und mit den restlichen Orangenstreifen und einem Zweig Dill garnieren.

Tipps zum Rezept

Dazu Reis und trockenen Weißwein servieren.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte