Miesmuscheln in Tomatensauce

Miesmuscheln in Tomatensauce mit frischem Baguette und einem schönen Glas Rotwein – ein sehr tolles Rezept mit Urlaubsfeeling!

Miesmuscheln in Tomatensauce

Bewertung: Ø 4,1 (35 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

1 kg Miesmuscheln
1 Stk Zwiebel, weiß
3 Stk Knoblauchzehen
1 Stk Chili, kleine rote
4 EL Olivenöl, für den Topf
1 Dose Tomaten, stückige
1 Stk Lorbeerblatt
0.5 TL Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz
1 Schuss Weißwein, trocken
1 EL Tomatenmark
400 ml Gemüsebrühe
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Muscheln gründlich unter fließendem kalten Wasser abwaschen, gegebenenfalls abbürsten, die Bärte abzupfen und die offenen Muscheln wegwerfen.
  2. Die Zwiebel von der Haut befreien und würfeln. Dann Knoblauch schälen, die kleine Chili vom Strunk befreien und beides fein hacken.
  3. Nun das Olivenöl in einem großen Kochtopf erhitzen und Zwiebel anschwitzen, nach 3 Minuten Knoblauch und Chili zugeben und kurz weiter dünsten.
  4. Dann das Tomatenmark in den Topf geben und 1 Minute unter ständigem Rühren mit braten.
  5. Anschließend mit einem Schuss Weißwein ablöschen, die Dose mit den gestückelten Tomaten und die Gemüsebrühe einfüllen. Nun das Lorbeerblatt dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen.
  6. Wenn der Sud kocht, die Miesmuscheln in den Topf geben und zugedeckt für 8-10 Minuten köcheln lassen, bis die Muscheln sich öffnen.

Tipps zum Rezept

Zu Miesmuscheln in Tomatensauce passt frisches Weißbrot – schmeckt besonders gut, wenn man es in die Tomatensauce tunkt und dann verzehrt.

Wenn die Muscheln gekocht sind und sich nicht geöffnet haben, sind sie ungenießbar.

Wenn man ein wenig mehr Wein verwendet kann man die Gemüsebrühe auch weglassen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte