Tiramisu Rezepte

Tiramisu Rezepte

Tiramisu ist eine besondere Leckerei aus Italien, ja, nicht nur Pasta kommt aus dem beliebten Urlaubsland! Tiramisu ist ein verführerischer Traum aus mehreren Schichten. Die Grundlage für das Rezept bilden immer getränktes Biskuit (Amaretto, Rum, Kaffee, Fruchtsaft, etc.) und eine Mascarponecreme. Doch gibt es eine Reihe Tiramisu Rezepte, die allesamt eines gemeinsam haben: Sie sind einfach nur lecker. Denn ob im Rezept Äpfel, Erdbeeren oder Eierlikör die Hauptrolle übernehmen, die Süßspeise ist eine herrliche Verführung. Tiramisu Rezepte werden meist einige Stunden nach der Zubereitung „ruhen“ gelassen. Erst dann ist das Biskuit reichlich getränkt und das Tiramisu bekommt seinen köstlichen Geschmack.

Italienische Süßspeisen sind einfach lecker und beliebt. Versuchen Sie doch eines unserer Tiramisu Rezepte.

Rezepte weiter einschränken:

Dessert (17), Süßspeisen (14), Einfache Rezepte (10), Italien (10), Creme (7), Sommer (6), Leichte Rezepte (6), Erdbeeren (4), schnelle Rezepte (3), Kalte Speisen (2), Weihnachten (2)

Beliebteste Tiramisu Rezepte

Lebkuchentiramisu im Glas

Lebkuchentiramisu im Glas

72 Bewertungen

Dieses köstliche Lebkuchentiramisu wird mit Kirschen zubereitet und im Glas serviert. Ein tolles Dessert für die Weihnachtszeit!

Original italienisches Tiramisu

Original italienisches Tiramisu

49 Bewertungen

Mithilfe von diesem Rezept und dieser Anleitung für ein original italienisches Tiramisu gelingt das beliebte Dessert bestimmt.

Heidelbeer-Tiramisu im Glas

Heidelbeer-Tiramisu im Glas

68 Bewertungen

Eine fruchtige Variante zum klassischen, italienischen Tiramisu ist das Rezept für Heidelbeer-Tiramisu. Dieses Dessert wird im Glas serviert.

Erdbeer-Tiramisu

Erdbeer-Tiramisu

56 Bewertungen

Dieses Tiramisu-Rezept eignet sich besonders für die Erdbeer-Saison. Die frischen Früchte verleihen dem Tiramisu ein fruchtig-süßes Aroma.

Einfaches Tiramisu

Einfaches Tiramisu

59 Bewertungen

Das Rezept für Einfaches Tiramisu lässt im Handumdrehen die leckere, italienische Nachspeise enstehen.

Apfeltiramisu

Apfeltiramisu

39 Bewertungen

Das Rezept für Apfeltiramisu ist die fruchtige Abwandlung des italienischen Vorbilds. Dabei besteht die Creme aus Mascarpone, Joghurt und Quark.

Klassisches Tiramisu

Klassisches Tiramisu

47 Bewertungen

Die Nachspeise aus Italien schmeckt saftig und cremig. Das Rezept für klassisches Tiramisu mit Ei ist denkbar einfach.

Tiramisu ohne Ei

Tiramisu ohne Ei

37 Bewertungen

Tiramisu ohne Ei ist ein Rezept besonders für heiße Tage, an denen man nicht so gerne Gericht mit rohen Eiern serviert.

Tiramisu ohne Ei

Tiramisu ohne Ei

43 Bewertungen

Tiramisu ist ein echter italienischer Dessert Klassiker - hier mal ein Rezept ohne Ei, dass sich ganz einfach zubereiten lässt.

Tiramisu

Tiramisu

21 Bewertungen

Tiramisu ist eine beliebte, italienische Nachspeise. Schnell gemacht und superlecker ist dieses Rezept. Mindestens 5 Stunden kühl stellen!

alle Tiramisu Rezepte

Tiramisu - ein italienischer Klassiker

Das weltbekannte Tiramisu ist eine Nachspeise aus dem norditalienischen Venezien. Das traditionelle Rezept besagt, dass Tiramisu sich aus abwechselnden Schichten von Löffelbiskuit und einer Creme, bestehend aus Mascarpone, Eigelb und Zucker aufbaut. Für leichtere Varianten des Tiramisus, ist es möglich Eischnee zu verwenden. Allerdings verändert der Eischnee den Geschmack der Creme deutlich. Die Löffelbiskuits werden mit kalten aromatisierten Espresso beträufelt. Um den Espresso zu aromatisieren wird gern zu Amaretto, Marsala, Weinbrand oder anderen alkoholischen Getränken gegriffen. Die Zutaten der Nachspeise werden geschichtet und anschließend mehrere Stunden gekühlt. So erhält das Tiramisu seine Festigkeit. Am Ende wird die oberste Cremeschicht vor dem Servieren mit reichlich Kakaopulver versehen.

Geschichte des Tiramisus

Hartnäckig hält sich der Irrglaube, Tiramisu würde von der toskanischen Süßspeise Zuppa del duca abstammen. Dabei gibt es markante Unterschiede. Während ein Tiramisu eine mit Mascarpone gefüllte Charlotte ist, wird die toskanische Biskuit-Schichttorte mit Englischer Creme gefüllt. Der französische Koch Marie-Antoine Carême erfand 1800 zu Ehren des russischen Zaren die Charlotte russe. Daraufhin stellten Köche aus Modena und dem Veneto, eine Charlotte mit Mascarponecreme her. Anstelle von Nusslikör verwendeten diese, Marsala, Weinbrand oder Rum und tränkten die Biskuits mit Kaffee.

Norditalienische Geschichten rund um die Entstehung

Angeblich wurde 1939 das Gericht in der Trattoria Al Vetturino in Pieris, unter dem Namen Coppa Vetturino, den Gästen serviert. Zu dieser Zeit noch mit Zabaglione statt Mascarpone. In den 1940er Jahren soll ein Gast begeistert ausgerufen haben "Optimal, das hat mich hochgezogen". Dies nahm der Inhaber Cosolo zum Anlass, die Nachspeise im dortigen Dialekt Tireme su zu benennen. Außerdem wird behauptet, das Tiramisu soll zum ersten Mal 1959 im Albergo Roma in Tolmezzo, serviert worden sein.

Schriftlich belegt ist das Erscheinen des dort genannten Tirami Su allerdings erst mit einer Speisekarte aus dem Jahr 1969. Den Anspruch Tiramisu das erste Mal serviert zu haben beansprucht ebenfalls Speranza Bon für sich. Dies soll 1956 in ihrem Ristorante Al Camin geschehen sein. Nachdem sie Ottorino Garatti geheiratet hatte, eröffnete sie mit ihrem Mann das Ristorante Al Fogher, wo das Tiramisu weiterhin unter dem Namen Coppa Imperiale angeboten wurde.