Kartoffel-Käse-Raclette

Das Essen mit den kleinen Pfännchen ist ein kulinarischer Spaß. Kartoffel-Käse-Raclette ist eine traditionelle Version.

Kartoffel-Käse-Raclette

Bewertung: Ø 4,2 (43 Stimmen)
30 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

750 g Kartoffeln
750 g Raclette-Käse (od. Tillsiter, Gouda)
200 g Schinken, gekocht in Scheiben
200 g Salami-Aufschnitt
1 gl Perlzwiebeln
3 Stk Tomaten
1 Dose Mais
2 EL Butter
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für das Kartoffel-Käse-Raclette die Kartoffeln sauber waschen in Salzwasser für 15-20 Minuten gar kochen, pellen und in 0,5-1 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Den Käse so zuschneiden, dass dieser etwas kleiner als der Pfännchenboden ist und auf einem Teller anrichten.
  3. Danach die Kartoffelnscheiben in eine feuerfeste Form geben, Butter beifügen und oben auf die Grillplatte des Raclette-Ofens stellen.
  4. Nun den Racletteofen einschalten - durch die Hitze werden die Kartoffeln schön knusprig.
  5. Den Schinken und Salami auf Platten anrichten.
  6. Den Mais sowie die Perlzwiebel abtropfen lassen. Tomaten waschen und in Würfel oder Scheiben schneiden. Tomatenstücke, Mais und Zwiebeln jeweils in einem Schälchen auf den Tisch stellen.
  7. Nun füllt sich jeder Gast sein Pfännchen. Erst Schinken oder/und Salami hineingeben, dann Gemüse, das Ganze mit Käse überdecken und im Raclette-Ofen schmelzen lassen.

Tipps zum Rezept

Die Beilagen können nach persönlichen Vorlieben variiert werden.

Zusätzlich kann man über den Käse auch noch frisch gehackte Kräuter (Basilikum, Thymian, Schnittlauch, Rosmarin, Dill, Koriander, usw.) streuen, um noch mehr Geschmack zu bekommen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte