Mit famoser Tischdeko zum Weihnachtszauber

Weihnachten ist ein Anlass, an dem mit der Familie oder Freunden ein festliches Menü in geselliger Runde eingenommen wird. Doch das beste Essen schmeckt nur halb so gut, wenn die Tischdekoration nicht stimmt.

Zu jedem Weihnachtsessen gehört natürlich eine bezaubernde Tischdeko.Zu jedem Weihnachtsessen gehört natürlich eine bezaubernde Tischdeko. (Foto by: jarenwicklund / Depositphotos)

Mit wenigen Handgriffen, etwas Kreativität und Geschick lässt sich aus einem gewöhnlichen Esstisch eine wunderschöne Winterlandschaft zaubern. Von rustikal bis opulent, die Möglichkeiten der Tischdeko sind vielfältig und können dem Ambiente und den Gästen angepasst werden.

Weniger ist mehr

Wer eine dezente Tischdekoration zum Weihnachtsmenü oder einem winterlichen Essen bevorzugt, der sollte dennoch nicht auf Kerzen am Tisch verzichten. Statt verspielter Kerzenständer passen Kerzen in Gläsern oder in einem Metallständer besonders gut. Bei den Servietten sollte entweder ein warmes Rot oder ein winterliches Weiß aufgegriffen werden. Dazu können Sie die Menükarten auf dem Tisch platziert, indem Sie sie als Klappkarte aufstellen.

Kerzen dürfen bei der Tischdekoration für Weihnachten auf keinem Fall fehlen.Kerzen dürfen bei der Tischdekoration für Weihnachten auf keinem Fall fehlen. (Foto by: brebca / Depositphotos)

Stilvoll und elegant

Eine besonders elegante Tischdeko im winterlichen Stil wird durch weiße Servietten und Kerzen erreicht. In der Tischmitte kommt ein edles Blumengesteck vom Floristen oder ein einzelner Christstern gut zur Geltung. Zusätzlich dazu können noch einzelne winterliche Elemente wie Schneekristalle aus Glas und mit Puderzucker bestäubte Beeren auf dem Tisch verteilt werden. Holzstühle können Sie unter edlen, weißen Hussen verstecken und die Teller sollten aus weißem Porzellan und das Besteck aus Silber gewählt werden.

Eine üppige Augenweide

Wer es lieber opulent mag, der kann tief in die Weihnachtsdekokiste greifen und auf dem Tisch Christbaumkugeln, Kunstschnee, Tannenzweige, Kerzen und Lametta verteilen. Die Menükarte wird bei einem reich geschmückten Tisch am Besten unter einem Glasteller platziert. Ergänzen Sie die winterliche Deko noch durch Schneemannfiguren, Holzschlitten und künstlichen Schneekugeln und mixen Sie zum Beispiel unterschiedliche Teller und Gläser.

Landhausstil

Für die passende Tischdekoration können Dekoelemente aus der Natur verwendet werden.Für die passende Tischdekoration können Dekoelemente aus der Natur verwendet werden. (Foto by: Alekuwka / Depositphotos)

Der klassische Landhausstil verbreitet Gemütlichkeit und besticht durch Dekoelemente aus der Natur. In der Mitte des Tisches kommt ein Gesteck mit Tannenzweigen, Tannenzapfen und großen Stumpenkerzen gut zur Geltung. Um das Gesteck können Sie noch Kunstschnee und weitere Naturgegenstände wie Beeren verteilen. Das Platzset wird mit Stoffservietten in einem Karomuster und einem Serviettenring aus Holz versehen. Wenn Sie es gerne rustikal mögen, dann nutzen Sie als Platzset doch eine dünn geschnittene Baumscheibe, auf die Sie das Menü schreiben. Fertig ist der winterliche Landhausstil.

Winterdeko für den Kindertisch

Da ein festliches Essen für Kinder nicht so spannend ist, wie für ihre Eltern, sollte es auf dem Kindertisch viel zu entdecken geben. Bunte Teller und Becher und lustige Servietten bilden die Basis für eine weihnachtliche Tischdeko bei Kindern. Dazu können Sie jede Menge lustige und winterliche Figuren auf dem Tisch verteilen, die Sie bestimmt in der Spielzeugkiste Ihrer Kleinen finden.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Das könnte Sie auch interessieren

User Kommentare