Steak Rezepte

Steak Rezepte

Für Steaks nimmt man die Stücke aus der Lende bzw. Hüfte vom Rind. Es werden Steaks aber auch von Kälbern (Kalbssteak), Schweinen (Schweinesteak) und Pferden (Pferdesteak) zubereitet. Ein perfektes Filet erkennt man an seiner marmorierten Struktur. Besonders mürb werden die Steaks wenn man Sie 2 Tage vorher in einer Marinade von Öl und Gewürzen einlegt. Ein Steak richtig zu braten (egal welche Art Fleisch) ist reine Erfahrungssache und kann durch die Praxis leicht erlernt werden.

Erfahren sie hier die besten Steak Rezepte! Ihre Gäste werden mehr als nur begeistert sein.

Rezepte weiter einschränken:

Rindfleisch (21), Fleisch (21), Braten (20), schnelle Rezepte (16), Pfannengericht (9), Gemüse (7), Schweinefleisch (7), Grillen (7), Sommer (6), Dinner for Two (4), Tomaten (4), Fettarm (3), Italien (3), Kalorienarm (3), Einfache Rezepte (3), Leichte Rezepte (2), Herbst (2), Low Carb (2), Kartoffeln (2), Glutenfrei (2)

weitere Einschränkungen...

Beliebteste Steaks Rezepte

Filetsteak gebraten

Filetsteak gebraten

113 Bewertungen

Ein Filetsteak richtig zu braten ist mit diesem Rezept ganz einfach. So wird das Steak herrlich zart.

Hirschsteaks

Hirschsteaks

61 Bewertungen

Ein feines Wildgericht sind diese saftigen Hirschsteaks. Diese werden köstlich mariniert, Obst in der Sauce sorgt für den besonderen Geschmack.

T-Bone-Steaks vom Grill

T-Bone-Steaks vom Grill

80 Bewertungen

Mit einigen Tipps und Tricks gelingen auch Ihnen köstliche und saftige T-Bone-Steaks vom Grill.

Steak mit Senfkruste

Steak mit Senfkruste

47 Bewertungen

Steak mit Senfkruste wird im Rohr überbacken. Trotzdem ist dieses Rezept schnell gemacht und raffiniert dazu.

Entrecôte auf italienische Art

Entrecôte auf italienische Art

33 Bewertungen

Dieses Rezept ist für Steak-Fans unentbehrlich. Wie man das Entrecôte auf italienische Art perfekt zubereitet, lesen Sie hier.

Knoblauchsauce mit Zitronenpfeffer

Knoblauchsauce mit Zitronenpfeffer

39 Bewertungen

Knoblauchsauce mit Zitronenpfeffer ist zu Steaks ein wahrer Hochgenuss. Aber auch zu Fisch oder Fondue ist dieses Rezept zu empfehlen.

Pfeffersteak flambiert

Pfeffersteak flambiert

30 Bewertungen

Dieses flambierte Pfeffersteak sorgt für den Wow-Effekt bei den Gästen. Das Rezept dafür ist einfach, die Wirkung umso größer.

Flambiertes Straußensteak

Flambiertes Straußensteak

8 Bewertungen

Mit nur wenigen Zutaten wird mit diesem Rezept ein tolles Gericht. Flambiertes Straußensteak ist ein Hingucker für Gäste.

Putensteaks pikant mit Pak Choi

Putensteaks pikant mit Pak Choi

30 Bewertungen

Ein außergewöhnlich feines Rezept ist Putenbrust pikant mit Pak Choi. Der leicht fernöstliche Touch macht es Besonderes daraus.

Neueste Steaks Rezepte

Rumpsteak

Rumpsteak

15 Bewertungen

Ein saftiges Rumpsteak ist ein wahrer Gaumenschmaus. Wir zeigen euch wie man ein das Steak so zubereitet, dass es zart und aromatisch wird.

New Yorker Strip Steak

New Yorker Strip Steak

9 Bewertungen

Nicht immer braucht man ein Steakhouse, um ein schönes Stück Fleisch zu essen. Mit diesem Rezept gelingt Ihnen das New Yorker Strip Steak garantiert!

T-Bone-Steaks vom Grill

T-Bone-Steaks vom Grill

80 Bewertungen

Mit einigen Tipps und Tricks gelingen auch Ihnen köstliche und saftige T-Bone-Steaks vom Grill.

Pfeffersteak flambiert

Pfeffersteak flambiert

30 Bewertungen

Dieses flambierte Pfeffersteak sorgt für den Wow-Effekt bei den Gästen. Das Rezept dafür ist einfach, die Wirkung umso größer.

Filetsteak gebraten

Filetsteak gebraten

113 Bewertungen

Ein Filetsteak richtig zu braten ist mit diesem Rezept ganz einfach. So wird das Steak herrlich zart.

alle Steaks Rezepte

Steak nicht nur für Fleischliebhaber

Steaks sind in der Regel Scheiben vom Rindfleisch, die sich zum kurzen Braten oder Grillen eignen. Fische, die quer zur Wirbelsäule ausgelöst werden, gelten üblicherweise auch als Steaks. Andere Fleischarten müssen einen entsprechenden Hinweis in ihrem Namen tragen, zum Beispiel Putensteak.

So gelingt ein perfekter Steakgenuss

Heute wird wieder Wert auf regionale Produkte gelegt. So verwundert es niemanden mehr, dass längst viele Menschen ihr Fleisch direkt vor Ort, auf einem Bauernhof oder in einer bekannten Metzgerei, kaufen. Hier kann man die Haltung der Tiere beobachten und erfährt weitere nützliche Informationen zur Schlachtung des Tieres. Und das macht sich später ganz klar im Geschmack des Steaks bemerkbar.

Ein Steak sollte mindestens 200g pro Portion wiegen und mindestens für 28 Tage abgehangen sein. Für das Braten gibt es noch ein paar nützliche Rezepttipps. Zum einen sollte man das Steak unbedingt bei Zimmertemperatur braten. Das Würzen sollte erst nach dem Braten stattfinden, weil ansonsten unnötig Flüssigkeit entzogen wird. Ein tolles Grillmuster erhält man mit einer Grillpfanne aus Gusseisen. Die Pfanne sollte auf 180 Grad erhitzt werden, bevor ein gutes Stück Fleisch in der Pfanne kurz angebraten wird. Als Bratfett eignet sich Butterschmalz oder Rapsöl. Anschließend werden Steaks im Ofen fertig gegart. Unbedingt vor dem Servieren ruhen lassen.

Rare, Medium oder doch lieber Well Done?

Hat man Gäste zu besuch, sollte man unbedingt vorher nach den Garwünschen des Fleisches fragen. Im Ofen lässt sich die Temperatur der Steaks dann individuell einstellen. Um ein Steak blutig zu servieren, benötigt der Ofen lediglich eine Temperatur von 55 Grad. Um das Fleisch rosa zu servieren, sollte der Ofen auf 57-59 Grad eingestellt werden. Übrigens lässt sich die Garstufe mit einem einfachen Trick testen – dem Handballentest! Hierfür zuerst mit dem Finger auf die Fleischmitte drücken, anschließend wird die Härte des Fleisches mit der Härte des Muskels des eigenen Handballens verglichen. Hört sich im ersten Moment kompliziert an. Funktioniert in der Praxis aber immer!

Der Handballentest

  • Rare: Daumen und Zeigefinger zusammenhalten und auf den Handballen drücken.
  • Medium rare: Daumen und Mittelfinger aneinanderdrücken und auf den Handballen drücken.
  • Medium rosa: wird dagegen mit Hilfe des Ringfingers getestet.
  • Well done: Daumen und den kleinen Finger zusammendrücken.