T-Bone-Steaks vom Grill

Mit einigen Tipps und Tricks gelingen auch Ihnen köstliche und saftige T-Bone-Steaks vom Grill.

T-Bone-Steaks vom Grill

Bewertung: Ø 4,0 (83 Stimmen)
50 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

1 Prise Pfeffer, schwarz frisch gemahlen
1 Stk T-Bone-Steaks a ca. 1kg
1 Prise Salz, nach Geschmack
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für T-Bone-Steaks vom Grill zuerst den Grill mit reichlich Holzkohle oder besser noch Briketts (diese geben mehr Hitze) bereit machen und anzünden. Die Vorbereitung des Grills mit genügen Vorlauf beginnen, dann wird die Glut ganz von alleine fertig und muss nicht mit hektischem Fächeln oder Föhnen beschleunigt werden.
  2. In der Zwischenzeit das Fleisch unter reichlich fließendem Wasser sorgfältig abbrausen, in erster Linie um kleine Knochensplitter zu entfernen.
  3. Dann das Fleisch gut mit Küchenkrepp trockentupfen. Die Fettkante einschneiden, aber dabei nicht ins schiere Fleisch hineinschneiden.
  4. Inzwischen sollte die Glut in einem guten Zustand sein. Richtig ist es, wenn die Holzkohlen komplett von einer weißen Ascheschicht bedeckt sind. Die Holzkohlen sollten nach dem Auflegen noch eine halbe Stunde lang konstante Hitze abgeben, also auf jeden Fall eine ausreichende Menge Glut bereiten.
  5. Wenn die Glut fertig ist, das T-Bone Steak zunächst auf der Fettkante auflegen und diese grillen bis sie knusprig wird.
  6. Dann das Steak unter mehrmaligem Wenden von beiden Seiten langsam grillen. Wenn es zu verbrennen droht, den Rost höherstellen. Bei fünf Zentimeter Dicke benötigt das T-Bone Steak pro Seite knapp 20 Minuten Garzeit, um medium zu werden, für well done fünf bis zehn Minuten länger, für rare fünf Minuten kürzer.
  7. Am Ende die Steaks auch noch fünf Minuten von der Knochenseite grillen, damit sich das Fleisch gut vom Knochen löst.
  8. Erst zum Schluss salzen und pfeffern, sonst wird das Fleisch zäh. Beim Grillen nicht in das Fleisch hineinstechen! Sonst läuft der Fleischsaft aus und das Steak wird trocken.

Tipps zum Rezept

Dazu schmecken eine Knoblauchsauce mit Zitronenpfeffer und Baguette, sowie frische Salate.

Das rohe T-Bone Steak sollten Sie am besten vom Fleischer Ihres Vertrauens kaufen - dieses sollte etwa fünf Zentimeter dick sein und bei dieser Dicke rund 1 Kilogramm wiegen.

T-Bone Steaks vom Grill sind etwas anspruchsvoller, denn sie sollen weder zu roh sein noch verbrennen oder zu trocken werden. Aber mit unserer Anleitung sollte es trotzdem kein Problem sein. Ihr Lohn wird ein herrlich zartes, saftiges Stück Fleisch. Dazu schmecken zum Beispiel Ofenkartoffeln und gegrillte Tomaten und Zwiebeln.

Ähnliche Rezepte

Putensteaks pikant mit Pak Choi

Putensteaks pikant mit Pak Choi

Ein außergewöhnlich feines Rezept ist Putenbrust pikant mit Pak Choi. Der leicht fernöstliche Touch macht es Besonderes daraus.

Rumpsteak-Reis

Rumpsteak-Reis

Rumpsteak mal ganz anders: Rumpsteak-Reis ist ein passendes Rezept für Risotto-Fans und auch Steak-Fans.

Hüftsteak

Hüftsteak

In der Grillsaison dürfen die leckeren Hüftsteak nicht fehlen. Dieses Rezept ist schnell und einfach in der Zubereitung.

Steak mit Zucchini

Steak mit Zucchini

Die Schweinesteaks mit Zucchini schmecken durch die Sauce besonders fein. Das Rezept ist einfach zuzubereiten.

User Kommentare