Thailändische Rezepte

Thailändische Rezepte

Die thailändische Küche ist nicht typisch thailändisch, denn die Einflüsse auf die Rezepte kommen außerdem von Ländern wie China, Japan oder Indien. Darum strotzen thailändische Rezepte vor Vielfältigkeit. Zudem sind sie gesund und sehr bekömmlich. Immer wieder werden Sie in den Rezepten Reis finden. Außerdem werden in thailändischen Rezepten vorzüglich Zutaten wie Kokosmilch, Zitronengras oder Chili und Kurkuma verwendet. Die Zusammenstellung dieser Zutaten mit Reis macht thailändische Rezepte zu einem unvergleichlichen Geschmackserlebnis. In Thailand unterscheiden sich die Rezepte weiters von Region zu Region, Abwechslung am Menüplan ist also garantiert.

Bringen Sie doch ein wenig thailändisches Flair in ihre Küche und probieren Sie eines unserer thailändischen Rezepte.

Rezepte weiter einschränken:

Asien (26), Gemüse (25), Braten (21), Vegan (19), Curry (16), Einfache Rezepte (15), Gesunde Rezepte (15), Wok (14), Vegetarisch (14), schnelle Rezepte (12), Saucen & Dips (10), Hähnchen (10), Beilage (9), Salat (8), Nudeln (7), Suppen (7), Fettarm (7), Paprika (7), Reis (6), Vorspeise (5)

weitere Einschränkungen...

Beliebteste Thailand Rezepte

Fisch-Curry nach Thai-Art

Fisch-Curry nach Thai-Art

1.270 Bewertungen

Dieses Rezept für köstliches Fisch-Curry nach Thai-Art ist unentbehrlich für Freunde der Asiatischen Küche.

Reisnudeln kochen

Reisnudeln kochen

552 Bewertungen

Reisnudeln sind eine beliebte Zutat vieler asiatischer Gerichte. Mit diesem Rezept gelingt die Zubereitung der Reisnudeln.

Gebratener Pak Choi

Gebratener Pak Choi

653 Bewertungen

Pak Choi schmeckt nicht nur in Nudelpfannen richtig gut, sondern kann auch als Beilage so genossen werden. Hier ein einfaches Rezept dazu.

Thai-Fischsuppe

Thai-Fischsuppe

395 Bewertungen

Diese Thai-Fischsuppe wird mit Kokosmilch zubereitet und schmeckt würzig und gut. Hier das Rezept zum Nachkochen.

Sriracha-Mayonnaise

Sriracha-Mayonnaise

92 Bewertungen

Diese leckere Sriracha-Mayonnaise ist vegan und wird mit der thailändischen Chilisauce extra raffiniert.

Scharfer Glasnudelsalat

Scharfer Glasnudelsalat

65 Bewertungen

Wer gerne einfach, aber effektvoll kocht, für den ist dieses Rezept für einen scharfen Glasnudelsalat genau richtig.

Veganes Thai-Erdnuss-Curry

Veganes Thai-Erdnuss-Curry

71 Bewertungen

Das vegane Thai-Erdnuss-Curry überzeugt mit einer Extraportion buntem Gemüse. Dieses Rezept zaubert das exotische Aroma Thailands auf Ihren Teller.

Tom Ka Gai

Tom Ka Gai

46 Bewertungen

Mit nur wenigen Zutaten gelingt die köstliche, vegetarische Suppe aus Thailand. Tom Ka Gai ist schnell zubereitet.

Gebratener Thai-Reis

Gebratener Thai-Reis

56 Bewertungen

Einfach nachzumachen ist Gebratener Thai-Reis. Das Rezept eignet sich auch, wenn man nicht über eine große Auswahl an typisch thailändischen Zutaten verfügt.

Gurkenrelish aus Thailand

Gurkenrelish aus Thailand

60 Bewertungen

Gurkenrelish aus Thailand ist als Beilage zu asiatischem Essen sehr beliebt. Dem Rezept darf es typischerweise an Schärfe nicht fehlen.

Neueste Thailand Rezepte

Mango Sticky Rice

Mango Sticky Rice

1 Bewertung

Mango Sticky Rice ist der Klassiker unter Thailands Desserts und er schmeckt himmlisch. Ein einfaches Reisgericht, das unerwartet köstlich ist.

Prik Nam Pla

Prik Nam Pla

5 Bewertungen

Dieser Chili-Dip wird in Thailand beinahe zu jedem Gericht serviert. Mit diesem Rezept kann die Sauce selbst zubereitet werden.

Möhren-Mango-Curry

Möhren-Mango-Curry

10 Bewertungen

Nicht nur die Farbe, sondern auch der Geschmack überzeugt: Das herrliche Rezept Möhren-Mango-Curry bringt Urlaubsstimmung in die heimische Küche.

Brokkoli mit Tofu

Brokkoli mit Tofu

7 Bewertungen

Der Brokkoli mit Tofu wird mit der köstlichen Marinade zu einem vegetarischen Highlight. Dieses Rezept passt für ein asiatisches Buffet.

Thai-Hähnchenspieße

Thai-Hähnchenspieße

8 Bewertungen

Die Thai-Hähnchenspieße sind ein Klassiker. Ein tolles Rezept mit einer Marinade aus Fischsauce, Kokosmilch und Knoblauch.

alle Thailand Rezepte

Kochen in Thailand, eine Einleitung

Die thailändische Küche ist geprägt durch Einflüsse aus Europa, China und Indien. Das Hauptnahrungsmittel in Thailand ist Reis. Wobei im Norden hauptsächlich Klebreis Verwendung findet, während im Süden der duftende Jasmin-Reis bevorzugt wird. Bestimmt wird die Küche Thailands durch aromatische und scharf gewürzte Gerichte mit komplexen Geschmacksnuancen. Die große Beliebtheit thailändischen Essens kann durch die relativ schnelle, einfache Zubereitung und den vorzüglichen Geschmack erklärt werden. Im Internet lässt sich eine Vielzahl an Rezepten zum Nachkochen finden.

Wichtige Zutaten der thailändischen Küche

Aufgrund der vielen, in Thailand lebenden, ethnischen Gruppierungen, gibt es eine große Menge an unterschiedlichen Zutaten, die in der Küche Verwendung finden. Eine markante Eigenschaft liegt im bevorzugten Gebrauch von frischen Kräutern und Gewürzen. Zu den häufig benutzten zählen unter anderem Knoblauch, Koriander, Pfeffer und Zitronengras. Wird mit Fleisch gekocht, entstammt es meistens dem Schwein oder Huhn. Auch Fisch und andere Meeresfrüchte spielen in der thailändischen Ernährung eine wichtige Rolle. Als Stärkelieferant dienen zumeist Reis oder die unterschiedlichsten Formen von Nudeln, während Tofu für die Proteinzufuhr zuständig ist. Um den Gerichten eine besondere Note zu geben, werden oft konzentrierte Pasten oder Soßen verwendet.

Bekannte thailändische Gerichte

Die größte Popularität dürften wohl die variantenreichen Currys genießen. Als Ausgangsbasis für diese werden sehr würzige Pasten in verschiedenen Farben genutzt. Auch die verwendeten Zutaten können stark variieren und reichen von Gemüse, über Fisch bis hin zu Fleisch. Currys werden vorwiegend mittags und abends verzehrt. Als Beilage dient Reis. Unter den vielen Nudelgerichten gehört Pad Thai sicher zu den bekanntesten. Es wird aus vielen verschiedenen Zutaten zubereitet, wobei Reisbandnudeln, Eier, Fischsoße, Knoblauch, gehackte Erdnüsse und Tofu immer enthalten sind. Chok gehört zu den liebsten Frühstücksgerichten und stellt einen schmackhaften Reisbrei dar. Chok wird pur verspeist oder zusätzlich durch andere Zutaten, wie zum Beispiel Mais, Bohnen und Sojasoße, ergänzt.

Als Dessert genießt Khao niao mamuang einen hervorragenden Ruf. Hinter dem komplizierten Namen versteckt sich süßer, in dicker Kokosnussmilch gekochter Klebreis garniert mit reifen Mangostreifen.