Grieß Rezepte

Grieß Rezepte

Klein, aber fein kommt Grieß daher: Aus Grieß können süße, aber auch pikante Gerichte zubereitet werden.

Die besten Rezepte und Inspirationen mit Grieß gibt es hier.

Rezepte weiter einschränken:

Dessert (28), Süßspeisen (23), Einfache Rezepte (21), Billig - Preiswert (19), Omas Küche (19), schnelle Rezepte (15), Kochen mit Kindern (13), Deutschland (12), Suppen (10), Backen (9), Vegan (8), Himbeere (8), Vegetarisch (8), Sommer (6), Obst (6), Grundrezepte (6), Kalte Speisen (5), Auflauf (4), Baby (4), Gesunde Rezepte (4)

weitere Einschränkungen...

Beliebteste Grieß Rezepte

Grießklößchen

Grießklößchen

1078 Bewertungen

Diese köstlichen Grießklößchen eignen sich als tolle Suppeneinlage und schmecken locker und leicht. Hier das schnelle und einfache Rezept.

Grießbrei

Grießbrei

139 Bewertungen

Grießbrei gehört zu den traditionellen Süßspeisen. Er ist einfach in der Zubereitung und kann mit Kakao, Zimt oder frischem Obst verfeinert werden.

Käsekuchen mit Grieß

Käsekuchen mit Grieß

243 Bewertungen

Bei diesem Rezept für Käsekuchen mit Grieß harmonieren der Quark und der Grieß besonders gut.

Süße Grießschnitten gebraten

Süße Grießschnitten gebraten

94 Bewertungen

Grießschnitten sind eine süße Hautpmahlzeit. Nach diesem Rezept für gebratene Grießschnitten hat schon Oma gekocht.

Dinkelgrießbrei

Dinkelgrießbrei

67 Bewertungen

Einfach lecker schmeckt der Dinkelgrießbrei. Verwöhnen Sie Ihr Baby mit diesem einfachen Rezept.

Suppe mit Grießstrudel

Suppe mit Grießstrudel

42 Bewertungen

Diese Suppe schmeckt durch die Einlage besonders gut. Dieses Rezept ist eine tolle, ausgefallene Suppenvariation.

Grießauflauf mit Aprikosen

Grießauflauf mit Aprikosen

39 Bewertungen

Eine traumhafte Süßspeise bereiten Sie mit diesem Rezept zu. Der Grießauflauf mit Aprikosen schmeckt fruchtig und cremig.

Apfel-Grießbrei

Apfel-Grießbrei

42 Bewertungen

Der Apfel-Grießbrei schmeckt wirklich lecker und gesund. Mit diesem schnellen Rezept verwöhnen Sie Ihre Kleinen.

alle Grieß Rezepte

Vielfältige Rezepte mit Grieß

Roggen, Weizen, Dinkel, Hafer oder Hirse - kaum ein Lebensmittel ist so vielfältig und nährstoffreich wie Getreide. Kein Wunder also, dass die Menschheit das essbare Gold schon seit Jahrtausenden kultiviert und immer wieder weiterentwickelt hat. Eine sehr beliebte und auch schon sehr alte Form, Getreide zu verarbeiten, ist neben feingemahlenem Mehl der Grieß. Hierfür wird das Korn ebenfalls durch eine Mühle getrieben, jedoch mit einer weitaus gröberen Einstellung als beim Mehl. Die klein geschroteten Getreidekörner quellen in Verbindung mit Flüssigkeit zu einem nahrhaften Brei auf und schmeckten schon unseren Großeltern, zumal es nicht nur vielfältig, sondern auch noch günstig ist.

Grieß - Das Allroundtalent

Das wohl bekannteste Rezept dürfte der süße Grießbrei sein, der mit Apfelkompott oder Vanillesauce nicht nur zum Nachtisch schmeckt. Die Zubereitung geht sehr schnell und ist denkbar einfach: Auf Grieß gibt man Flüssigkeit - bevorzugt Milch und lässt beides unter ständigem Rühen kurz aufkochen. Nach Belieben gibt man noch Zucker oder Zimt hinzu und nach einer Quellzeit von etwa 10 Minuten ist der Brei fertig.

Aber auch als herzhafte Variante in Form von Grießnockerln in der Suppe erfreut sich das Getreide großer Beliebtheit. Hier kommen neben Wasser und Salz auch noch Butter und Ei hinzu. Das Ganze formt man dann als halbfeste Masse zu Nockerln und lässt sie ca. 10 Minuten in heißer Gemüse- oder Fleischbrühe ziehen.

Im Spätzleteig sorgt Grieß für den richtigen Biss. Und versuchen Sie mal, den Boden Ihrer Pizza vor dem Backen in Grieß zu wälzen - ein Geheimrezept italienischer Pizzerien und garantiert der Hit bei Gästen.

Geschmackssache - Ausprobieren lohnt sich!

Generell ist es egal, ob man Weizen- oder Dinkelgrieß verwendet, wobei der Dinkel etwas feiner und süßlicher ist als Hartweizengrieß. Ebenso verfügt Dinkel über weniger Gluten, einer Art Getreidekleber, auf den einige Menschen mit Unverträglichkeiten reagieren.