Grießbrei

Grießbrei gehört zu den traditionellen Süßspeisen. Er ist einfach in der Zubereitung und kann mit Kakao, Zimt oder frischem Obst verfeinert werden.

Grießbrei

Bewertung: Ø 4,4 (139 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 l Milch
10 EL Weichweizen-Grieß, ca. 150 Gramm
6 EL Zucker
2 EL Kakaopulver oder Zimt
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für einen hausgemachten Grießbrei zunächst einen kleinen Teil (ca. 200 ml) der Milch in eine Rührschüssel geben.
  2. Die übrige Milch zum Kochen bringen.
  3. In der Zwischenzeit den Grieß und den Zucker in die Rührschüssel geben und mit der Milch gut verrühren.
  4. Sobald die Milch kocht, den Inhalt der Rührschüssel hinzufügen, gut durchrühren und nochmals kurz aufkochen lassen.
  5. Den Grießbrei auf vier Teller aufteilen und mit etwas Zimt, Kakaopulver oder etwas Obst servieren.

Tipps zum Rezept

Serviert wird der Grießbrei ganz traditionell im Suppenteller oder in Dessertschalen.

Am besten schmeckt der Grießbrei wenn er noch leicht warm ist. Zusätzlich kann man ihn auch mit beliebigem Früchte-Kompott kombinieren.

Ähnliche Rezepte

Quarkknödel

Quarkknödel

Die süßen Quarkknödel schmecken mit Fruchtmus besonders gut. Ein tolles Rezept für alle, die es gerne süß mögen.

Schneemaß

Schneemaß

Das Rezept der Schneemaß verdankt ihren Namen der Mischung aus Vanilleeis, Sekt und Orangenlimonade. Alles zusammen wird weiß, wie Schnee.

Puddingcreme-Schnitten

Puddingcreme-Schnitten

Puddingcreme-Schnitten mit Blätterteig sind einfach in der Zubereitung und schmecken zudem noch herrlich cremig und süß! Hier das Rezept.

Bienenstich

Bienenstich

Mit diesem leckeren Rezept ist im Nu ein himmlisches Dessert gezaubert. Bienenstich ist sehr beliebt und gelingt garantiert.

Himbeertraum

Himbeertraum

Ein leichtes Dessert gelingt mit diesem Rezept. Der fruchtige Himbeertraum ist rasch zubereitet und schmeckt einfach köstlich.

Apfeltarte mit Guss

Apfeltarte mit Guss

Die köstliche Apfeltarte mit Guss kommt bei Ihren Gästen garantiert gut an. Von diesem Rezept bekommt man nicht genug.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte