Karnevalskrapfen

Karnevalskrapfen gehören einfach zum Karneval dazu. Mit diesem Rezept gelingt das flaumige Gebäck.

Karnevalskrapfen

Bewertung: Ø 4,6 (41 Stimmen)

Zutaten für 15 Portionen

200 g Aprikosenkonfitüre, zum Füllen
5 EL Puderzucker, zum Bestäuben
1 l Frittierfett

Zutaten für den Teig

250 g Butterschmalz
3 Stk Eier
7 Stk Eigelb
90 g Hefe
1 kg Mehl
250 ml Milch
1 EL Rum
1 Prise Salz
120 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst 125 ml Milch leicht erwärmen, sodass diese lauwarm ist. Dann die Hefe hineinbröckeln, glatt rühren und 150 Gramm Mehl hinzufügen. Diesen Vorteig gehen lassen, bis sich die Masse verdoppelt hat.
  2. Dann das Eigelb, die Eier, Zucker, Salz und den Rum in der restlichen Milch auf ca. 30 °C erwärmen. Das Milch-Ei-Gemisch mit dem restlichen Mehl und dem reifen Vorteig in eine Schüssel geben und locker mischen.
  3. Das Butterschmalz in einem Topf schmelzen, zu dem Teig geben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Diesen an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde ruhen lassen.
  4. Anschließend den Teig in ca. 50 Gramm schwere Stücke teilen und mit der flachen Hand zu Kugeln formen ("schleifen").
  5. Die Teigstücke mit einem Küchentuch abdecken und erneut 15 Minuten ruhen lassen.
  6. Dann das Frittierfett in einer Pfanne oder Topf auf 160 Grad erhitzen, die Karnevalskrapfen in das Fett geben und zugedeckt für ca. 3 Minuten backen. Dann den Deckel abnehmen, die Krapfen wenden und ebenso auf zweiten Seite goldbraun ausbacken.
  7. Diese dann auf einem Küchenpapier abtropfen lassen, noch heiß mit glattgerührter Aprikosenkonfitüre füllen und abgekühlt mit Puderzucker bestreuen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte