Berliner

Berliner dürfen in der Karnevalszeit nicht fehlen. Mit diesem einfachen Rezept gelingt das beliebte Gebäck.

Berliner

Bewertung: Ø 4,3 (48 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

500 g Mehl, glatt
30 g Hefe, frisch
250 ml Milch
40 g Zucker
1 Prise Salz
1 EL Zitronenschale
60 g Margarine
1 Stk Ei
125 g Aprikosenkonfitüre, zum Füllen
100 g Puderzucker, zum Bestäuben
1 l Ausbackfett (Butterschmalz, Pflanzenöl)
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Milch in einen Topf geben, erwärmen und die Margarine darin zerlassen.
  2. Das Mehl in eine Rührschüssel geben, die Hefe hineinbröckeln, lauwarmes Butter-Milch-Gemisch, Zucker, Salz, Ei sowie die Zitronenschale hinzufügen und alle Zutaten zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Diesen zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 35 Minuten gehen lassen.
  3. Anschließend aus dem Teig eine dicke Rolle formen, diese in 8 Stücke zerteilen und zu Berlinern formen.
  4. Ausbackfett in einer Fritteuse oder Pfanne auf 170 Grad erhitzen und die Berliner darin für 3 Minuten zugedeckt backen, dann wenden und ohne Deckel fertig backen.
  5. Das Gebäck auf Küchenpapier abtropfen lassen, die Konfitüre glatt rühren, in einen Dressiersack mit langer Tülle füllen und die Berliner damit befüllen.

Tipps zum Rezept

Die Berliner mit Puderzucker bestäuben.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte