Cremesuppen Rezepte

Cremesuppen Rezepte

Leckere Cremesuppen haben als Basis unterschiedlichste Zutaten wie Gemüse, Fisch, Fleisch oder Pilze. Wurde früher Béchamel oder süße Sahne für die gewünschte Konsistenz eingerührt, wir heute in der modernen, gesunden Küche lediglich die fertige Suppe mit einem Pürierstab gerührt und dadurch aufgeschäumt. Cremesuppen Rezepte sind vielfältig, kalte oder warme Suppen bereichern den Menüplan. Durch die einfache Zubereitung und das Verwenden von gesunden Zutaten sind die Rezepte auf jeden Fall bekömmlich und fettarm, aber nichtsdestotrotz sehr schmackhaft.

Entdecken Sie hier neue und leckere Cremesuppen Rezepte. Viel Spaß beim Kochen!

Rezepte weiter einschränken:

Suppen (116), Gesunde Rezepte (67), Gemüse (47), Vorspeise (46), Einfache Rezepte (32), schnelle Rezepte (26), Kartoffeln (25), Vegan (25), Vegetarisch (18), Möhren (16), Rohkost (15), Billig - Preiswert (14), Kalte Speisen (14), Herbst (14), Frühling (12), Gemüsesuppen (11), Kürbis (11), Leichte Rezepte (9), Diät Rezepte (8), Sommer (8)

weitere Einschränkungen...

Beliebteste Cremesuppen Rezepte

Gebundene-Blumenkohl-Suppe

Gebundene-Blumenkohl-Suppe

2.359 Bewertungen

Diese Gebundene-Blumenkohl-Suppe ist wohlschmeckend, gesund und mit diesem Rezept und wenigen Zutaten ganz leicht nachzukochen.

Kürbiscremesuppe

Kürbiscremesuppe

839 Bewertungen

Wenn im Herbst die leckeren Kürbisse reif sind und in der Dunkelheit leuchten, dann ist dieses Rezept für eine leckere Kürbiscremesuppe der Renner.

Broccolisuppe

Broccolisuppe

645 Bewertungen

Diese Broccolisuppe ist leicht bekömmlich und delikat im Geschmack. Dieses Rezept ist schnell zubereitet und schmeckt einfach lecker.

Einfache Bärlauchcremesuppe

Einfache Bärlauchcremesuppe

251 Bewertungen

Bärlauchcremesuppe ist gesund und durch den einzigartigen Geschmack von Bärlauch etwas Besonderes. Ein tolles Rezept für die Bärlauchsaison!

Kerbelsuppe

Kerbelsuppe

273 Bewertungen

Kerbelsuppe schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch richtig gesund. Mit diesem Rezept gelingt die Suppe.

Bio-Gemüsesuppe

Bio-Gemüsesuppe

832 Bewertungen

Diese gesunde, schmackhafte Bio-Gemüsesuppe ist für ernährungsbewusste Esser ein unentbehrliches Rezept.

Schnelle Erbsencremesuppe

Schnelle Erbsencremesuppe

354 Bewertungen

Mit diesem Rezept für Erbsencremesuppe ist im Nu eine gesunde Mahlzeit zubereitet, die auch noch lecker schmeckt.

Cremige Spargelsuppe

Cremige Spargelsuppe

268 Bewertungen

Dieses Rezept für eine cremige Spargelsuppe schmeckt besonders im Frühsommer gut, wenn Spargel Saison hat.

Einfache Kartoffelcremesuppe

Einfache Kartoffelcremesuppe

198 Bewertungen

Mit diesem einfachen Rezept für Kartoffelcremesuppe kann eine gesunde, preiswerte und köstliche Mahlzeit zubereitet werden.

Knoblauchsuppe

Knoblauchsuppe

267 Bewertungen

Ob mit Croutons oder nicht, eine Knoblauchsuppe schmeckt immer und ist recht einfach zuzubereiten.

Neueste Cremesuppen Rezepte

Cremige Champignonsuppe

Cremige Champignonsuppe

10 Bewertungen

Ein raffiniertes Rezept für eine köstliche, cremige Champignonsuppe. Die Pilze schmecken durch das kurze Anbraten besonders intensiv.

Fenchelcremesuppe

Fenchelcremesuppe

1 Bewertung

Die delikate Fenchelcremesuppe mit dem feinen Geschmack eignet sich nach diesem Rezept vorzüglich als Vorsuppe zum besonderen Menü.

Cremige Kartoffel-Spitzkohl-Suppe

Cremige Kartoffel-Spitzkohl-Suppe

8 Bewertungen

Die cremige Kartoffel-Spitzkohl-Suppe ist schnell zubereitet und eignet sich nach dem Rezept hervorragend als leckere Vorspeise.

alle Cremesuppen Rezepte

Cremesuppen leicht leicht gemacht

Cremesuppen sind in der Regel sehr feine Suppen, dessen Zutaten oftmals püriert oder mit Sahne, Eigelb, Mehl, Reismehl oder ähnlichen Zutaten kombiniert werden. Hinzu kommen außerdem unterschiedlichste Hauptzutaten, wie zum Beispiel Fisch, Geflügel, Fleisch, Gemüse oder Pilze.

Die klassische Cremesuppe - so einfach kann es sein!

Klassischerweise wird bei der Zubereitung einer Cremesuppe die Hauptzutat zerkleinert oder püriert. Danach wird sie in einer Brühe gegart oder zusammen mit Bèchamel verkocht. Anschließend wird alles zusammen passiert und mit einer passenden Brühe zur gewünschten Konsistenz gekocht. Je nach Geschmack werden zur Brühe noch Eigelb, Sahne oder Salz und Pfeffer hinzugefügt. Wer gesund und ohne viele Kohlenhydrate kochen möchte, der kann anstatt von Bèchamel Reismehl verwenden. Mithilfe von Reismehl kann ebenfalls die notwendige Konsistenz erreicht werden.

Modernes Rezept und dann auch noch gesund!

In modernen Varianten einer Cremesuppe wird gänzlich auf Mehl, Reismehl oder Bèchamel verzichtet. Sie Suppe wird stattdessen mit einem Pürierstab leicht aufgeschäumt. Die wohl bekannteste Cremesuppe ist die berühmte Kürbiscremesuppe. Sie besteht vorwiegend aus gelbem Kürbis, Hühnersuppe, Zwiebeln, Kernöl und gerösteten Kürbiskernen. Um einer solchen Suppe das gewisse Etwas zu verleihen, wird sie oftmals mit Weißwein aufgegossen. Nachdem sämtliche Zutaten hinzugefügt wurden, sollte die Suppe mindestens 4 bis 5 Stunden ziehen. Erst während dieser Zeitspanne können sich alle darin befindlichen Zutaten vollständig entfalten. Außerdem ist erst nach Ablauf dieser Zeit die richtige Konsistenz erreicht. Für ungeübte Köche kann daher die Zubereitung einer leckeren Cremesuppe eine echte Herausforderung sein. Hält man sich allerdings strickt an das jeweilige Rezept, so dürfte die Zubereitung der ausgesuchten Cremesuppe ein voller Erfolg werden.

Die Vielfalt an unterschiedlichen Rezepten ist unüberschaubar!

Es gibt unzählige Varianten unterschiedlicher Cremesuppe. Daher kann mit vielen verschiedenen Zutaten experimentiert werden. Viele Amateurköche unterschätzen das abschließende Abschmecken mit Salz und Pfeffer. Dies ist allerdings sehr wichtig und bedeutsamem, um der Cremesuppe den richtigen Geschmack zu verleihen. Zudem kommt es bei einer richtigen Cremesuppe auf die richtige Konsistenz an. Dazu muss das Verhältnis zwischen den unterschiedlichen Bindekomponenten, wie Mehl, Bèchamel bzw. Reismehl stimmen. Stimmt es nicht, so wird die Cremesuppe zu dick bzw. deutlich zu dünn.