Grieben

Grieben sind zwar nichts für die Diätküche aber eine Sünde sind sie allemal wert – so werden Grieben gemacht.

Grieben

Bewertung: Ø 4,6 (375 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

3 kg Rückenspeck, vom Schwein
1 Schuss Milch
1 EL Butterschmalz, für den Topf
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Auch wenn das Zubereiten von hausgemachten Grieben sehr zeitaufwändig ist, es lohnt sich allemal. Dazu den Speck (ohne Haut und Fleisch) in ungefähr gleich große Würfeln von 1 bis 2 cm schneiden.
  2. Danach eine große Pfanne bzw. Topf (am besten aus Gusseisen) mit ein wenig Butterschmalz ausreiben, auf die Kochplatte stellen und den in Würfel geschnittenen Speck in die Pfanne geben.
  3. Jetzt beginnt das große Rühren – d.h. alle 2-3 Minuten muss gut durchgerührt werden (am besten mit einem großen Holzkochlöffel), damit nichts anbrennt. Wichtig ist auch, dass die Temperatur konstant zwischen 120 und 130 °C liegt, sonst brennen die Grieben an.
  4. Nach ca. 30 Minuten rührt man einen Schuss Milch in den Topf ein.
  5. Nach ca. 1 Stunde sollten die Speckwürfeln bereits eine ganz, leicht bräunliche Farbe angenommen haben und sich schon ein wenig Flüssigkeit gebildet haben - nicht vergessen zu rühren.
  6. Nach ca. 3-4 Stunden sollten die Grieben bereits im ausgetretenen Fett schwimmen, braun sein und man hört ein leichtes Klackern – dann sind sie fertig.
  7. Jetzt die heißen Grieben kräftig durch eine Griebenpresse drücken, auskühlen lassen und mit Salz und frischem Bauernbrot genießen. Alternativ kann man die Grieben auch mit einem Sieb ausdrücken.
  8. Das zurückgebliebene heiße Fett in Gläser füllen, auskühlen lassen und verschließen. Nach dem Erkalten ist es weiß und ein leckeres Griebenschmalz. Es kann als Aufstrich oder auch zum Braten verwendet werden.

Tipps zum Rezept

Da das Kochen der Speckwürfel sehr geruchsintensiv ist, sollte man dies vielleicht in einer Freiluftküche, am Gasgrill oder bei geöffneten Fenstern machen.

Achtung: 1 kg Schweinespeck haben ca. 8.800 Kilokalorien und ca. 910 g Fett.

Ähnliche Rezepte

Omas Bayrisch Kraut

Omas Bayrisch Kraut

An Guadn! So hieß es, wenn Omas Bayrisch Kraut mit einer ordentlichen Ladung Bratkartoffeln auf den Tisch kam. Das Rezept ist alt, aber sehr gut.

Bauernomelette

Bauernomelette

Auf ein solches Bauernomelett kann sich jeder freuen, denn es ist superlecker und mit diesem Rezept völlig unkompliziert und schnell gemacht.

Omas Knoblauchecken

Omas Knoblauchecken

Omas Knoblauchecken sind Snack und Beilage zugleich. Das Rezept ist einfach nachzumachen und die fluffigen Ecken sind rundum lecker.

Omas Speckkartoffelsalat

Omas Speckkartoffelsalat

Omas Speckkartoffelsalat benötigt reichlich Ruhezeit, damit er durchziehen kann und schön schlotzig wird. Hier ist ihr einfaches Rezept.

Omas Stangensellerie-Suppe

Omas Stangensellerie-Suppe

Omas Stangensellerie-Suppe ist mit diesem Rezept schnell nachgekocht. Sie hat einen feinen Geschmack und eine sahnige Konsistenz - einfach lecker.

Omas Grießbrei

Omas Grießbrei

Von diesem einfachen Rezept wird Omas Grießbrei auch heute noch zubereitet und die ganze Familie freut sich darauf - also unbedingt probieren!

User Kommentare

Ähnliche Rezepte