Grieben

Grieben sind zwar nichts für die Diätküche aber eine Sünde sind sie allemal wert – so werden Grieben gemacht.

Grieben

Bewertung: Ø 4,5 (22 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

3 kg Rückenspeck, vom Schwein
1 Schuss Milch
1 EL Butterschmalz, für den Topf
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Auch wenn das Zubereiten von hausgemachten Grieben sehr zeitaufwendig ist – es lohnt sich allemal. Dazu den Speck (ohne Haut und Fleisch) in ungefähr gleich große Würfeln von 1 bis 2 cm schneiden.
  2. Danach eine große Pfanne bzw. Topf (am besten aus Gusseisen) mit ein wenig Butterschmalz ausreiben, auf die Kochplatte stellen und den in Würfel geschnittenen Speck in die Pfanne geben.
  3. Jetzt beginnt das große Rühren – d.h. alle 2-3 Minuten muss gut durchgerührt werden (am besten mit einem großen Holzkochlöffel), damit nichts anbrennt. Wichtig ist auch, dass die Temperatur konstant zwischen 120 und 130 Grad liegt, sonst brennen die Grieben an.
  4. Nach ca. 30 Minuten rührt man einen Schuss Milch in den Topf ein.
  5. Nach ca. 1 Stunde sollten die Speckwürfeln bereits eine ganz, leicht bräunliche Farbe angenommen haben und sich schon ein wenig Flüssigkeit gebildet haben - nicht vergessen zu rühren.
  6. Nach ca. 3-4 Stunden sollten die Grieben bereits im ausgetretenen Fett schwimmen, braun sein und man hört ein leichtes klackern – dann sind sie fertig.
  7. Jetzt die heißen Grieben kräftig durch eine Griebenpresse drücken, auskühlen lassen und mit Salz und frischem Bauernbrot genießen. Alternativ kann man die Grieben auch mit Hilfe eines Siebes ausdrücken.
  8. Das zurückgebliebene, heiße Fett in Gläser füllen, auskühlen lassen und verschließen. Nach dem Erkalten ist es weiß und ein leckeres Griebenschmalz. Es kann als Aufstrich oder auch zum Braten verwendet werden.

Tipps zum Rezept

Da das Kochen der Speckwürfel auch sehr geruchsintensiv ist, sollte man dies vielleicht in einer Freiluftküche, am Gasgrill oder bei geöffneten Fenstern machen.

Achtung: 1 kg Schweinespeck haben ca. 8.800 Kilokalorien und ca. 910 g Fett.

Ähnliche Rezepte

Bananen-Ingwer-Gelee

Bananen-Ingwer-Gelee

Das Rezept für das Bananen-Ingwer-Gelee eignet sich hervorragend für experimentierfreudige Hobbyköche.

Gebackene Semmelknödel

Gebackene Semmelknödel

Das Rezept für die gebackenen Semmelknödel passt hervorragend zu einem rustikalen österreichischen Abend.

Bauernomelette

Bauernomelette

Dieses Rezept für Bauernomelette ist schnell und leicht zum Nachmachen und stellt eine tolle Mahlzeit dar.

Gekochte Rinderzunge

Gekochte Rinderzunge

Für viele Liebhaber der Hausmannkost ist eine gekochte Rindszunge eine Delikatesse. Hier ein Rezept aus der sächsischen Küche.

Kasseler mit Sauerkraut

Kasseler mit Sauerkraut

Kasseler mit Sauerkraut ist fast ein Nationalgericht. Hier ein einfaches Rezept, wo man nur eine Kasserolle benötigt.

Leberwurst-Tarte

Leberwurst-Tarte

Bei diesem Rezept kommt die Leberwurst nicht aufs Brot, sondern in eine herzhaft-leckere Tarte.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte