Lebkuchen Rezepte

Lebkuchen Rezepte

Lebkuchen und Weihnachten gehören untrennbar zusammen! Allein der herrliche Geruch nach Zimt und Nelken, wenn Lebkuchen gebacken wird, lässt uns in der kalten Jahreszeit freudig auf die Weihnachtsfeiertage denken. Lebkuchen Rezepte gibt es in allerlei Variationen. Der Anteil von Mehl (Weizen- oder Roggenmehl) ist bei den meisten Rezepten eher gering. Dafür kommen reichlich orientalische Gewürze in den Lebkuchenteig und natürlich Honig. Auch Schokolade oder Nüsse sind in manchen Lebkuchen Rezepten üblich. Andere Länder, andere Sitten – das gilt auch für die Zutaten von Lebkuchen.

Übrigens hat der Lebkuchen eine äußerst lange Geschichte: Schon die alten Ägypter verwendeten den Honigkuchen als Grabbeigabe. Also los: Probieren Sie doch eines unserer Lebkuchen Rezepte.

Rezepte weiter einschränken:

Backen (11), Weihnachten (11), Weihnachtsgebäck (8), Winter (5), Grundrezepte (4), Kleingebäck (4), Einfache Rezepte (3), Omas Küche (2)

Beliebteste Lebkuchen Rezepte

Schweizer Lebkuchen

Schweizer Lebkuchen

115 Bewertungen

Saftiger Schweizer Lebkuchen vom Blech ist einfach und schnell in der Zubereitung. Ein tolles Rezept für die Weihnachtszeit!

Lebkuchen Grundrezept

Lebkuchen Grundrezept

56 Bewertungen

Mit diesem Lebkuchen Grundrezept gelingt der perfekte Lebkuchen. Das Geheimnis dieses Rezeptes liegt in den Zutaten.

Honiglebkuchen

Honiglebkuchen

45 Bewertungen

Dieses Rezept für köstliche Honiglebkuchen ist klassisch für den Advent. Der Duft versetzt uns in Weihnachtsstimmung.

Lebkuchenteig

Lebkuchenteig

49 Bewertungen

Lebkuchen ist beinahe ein Muss in der Weihnachtszeit. Mit diesem einfachen Rezept gelingt der köstliche Lebkuchen.

Vollkorn-Lebkuchen vom Blech

Vollkorn-Lebkuchen vom Blech

45 Bewertungen

Volles Korn, Nüsse, Schokolade - Dieser Vollkorn-Lebkuchen beinhaltet alles, was ein leckerer Lebkuchen braucht. Hier das Rezept zum Nachbacken.

Elisenlebkuchen

Elisenlebkuchen

36 Bewertungen

Dieser Elisenlebkuchen schmeckt einfach hervorragend. Dieses Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Marzipan-Lebkuchen-Kugeln

Marzipan-Lebkuchen-Kugeln

45 Bewertungen

Mit diesem Rezept gelingen feine Marzipan-Lebkuchen-Kugeln. Diese schmecken wie beim Konditor.

Geschüttelte Lebkuchen

Geschüttelte Lebkuchen

16 Bewertungen

Mit diesem Rezept wird nicht gerührt, sondern geschüttelt. Geschüttelte Lebkuchen schmecken richtig gut nach Weihnachten.

Haferflockenlebkuchen

Haferflockenlebkuchen

0 Bewertung

Dieses Rezept ist ein Muss im Advent. Die Haferflockenlebkuchen stimmen auf die besinnliche Weihnachtszeit ein.

Lebkuchen vom Blech

Lebkuchen vom Blech

4 Bewertungen

Dieses Rezept für Lebkuchen vom Blech mit Nelken, Haselnüssen und Orangeat eignet sich für den eigenen Genuss aber auch als Geschenk.

alle Lebkuchen Rezepte

Lebkuchen mit feiner würziger Note

Lebkuchen ist ein süßes Gebäck, das durch seine fein würzige Note überzeugt. Dieses Gebäck ist dauerhaft in der Bäckerei zu kaufen, wobei es besonders in der Weihnachtszeit verzehrt wird. Der braune Grundton des Teiges ist fein gesiebtem Kakao oder auch Zuckercouleur zu verdanken. Dabei kommt es darauf an, welche Zutat das Rezept vorsieht. Für das Gebäck werden nur wenige Zutaten und Küchenhelfer benötigt, das kinderleicht nachzumachen ist.

Was versteht man darunter?

Unter dem Begriff Lebkuchen verbergen sich viele Rezepte: Von Honigkuchen, Printen, Elisenlebkuchen, Lebkuchenmänner bis -kekse ist alles dabei, was das Herz begehrt. Während die dünn ausgerollten Printen etwas härter im Geschmack sind, sind die Elisenlebkuchen weicher. Besonders auf Weihnachts- und Jahrmärkten sind Lebkuchenkerzen zu finden. Mit einer schönen Glasur können liebevolle oder auch lustige Botschaften verziert werden.

Bei den meisten Rezepten wird Mehl, Zucker, Butter, Kakao oder Zuckercouleur sowie eine bestimmte Gewürzkombination zu einem glatten Teig verknetet. Zu den Gewürzen zählen Zimt, Vanille, Kardadmom, Piment, Muskatnuss, Sternanis, Nelken u. v. m. Aus diesem Grund sind die Lebkuchen-Gebäcke insbesondere in der Weihnachtszeit sehr begehrt.

Lebkuchen Herkunft

Es gibt verschiedene Varianten, die vor allem regional geprägt sind. Im Raum Aachen gibt es das ganze Jahr über Aachener Printen, die mit oder ohne Schokolade überzogen und mit verschiedenen Nüssen eine härtere Variante darstellen. Auch in Nürnberg oder Pulsnitz gibt es regional bekannte Sorten. Dabei geht die Rezeptur von Honigkuchen bis zu den alten Ägyptern und Griechen zurück. Die Römer aßen den Kuchen vor allem in der Fastenzeit zu stark gebrautem Bier. Heute backen Groß und Klein gerne das uralte Gebäck nach und verschenken es als Lebkuchenhäuser an Verwandte und Freunde.

Aufbewahrung von Lebkuchen

Um das Gebäck lange frisch zu halten, eignet sich eine Glasur aus Zucker oder Schokolade sehr gut. Die Glasur ist wie eine zweite Schicht, die das Backwerk ummantelt. So gelangt keine Luft an die oberste Lebkuchen-Schicht und die Backware bleibt lange saftig. Darüber hinaus ist die Lagerung wichtig: In einer Keksdose hält sich das Lebkuchen-Gebäck etwa 2 Wochen lang. Wird es einmal hart, kann ein aufgeschnittener Apfel oder ein Stück Schwarzbrot hinzugegeben werden.