Durchsichtiger Zuckerguss

Durchsichtiger Zuckerguss liegt wie ein Hauch auf würzigen Lebkuchen und macht sie unwiderstehlich. Das Rezept für diesen Guss ist wirklich einfach.

Durchsichtiger Zuckerguss

Bewertung: Ø 4,7 (191 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

250 g Puderzucker
1 Stk Eiweiß, Gr. L, ganz frisch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Puderzucker ist die Basis für jeden Zuckerguss. Er wird mit mehr oder weniger Flüssigkeit (Wasser oder Fruchtsaft) zu einem normalen, dicken oder zarten Zuckerguss verrührt.
  2. Dafür Flüssigkeit nach und nach in den Puderzucker rühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist, nicht umgekehrt.
  3. Für Lebkuchen allerdings sollte der Zuckerguss nur hauchdünn, also durchsichtig sein. Dafür ein frisches, sauber getrenntes Eiweiß mit einer Gabel verquirlen und in den Puderzucker einrühren.
  4. Den Durchsichtigen Zuckerguss mit einem Pinsel nach dem Anrühren sofort ganz dünn auf die ausgekühlten Lebkuchen streichen und trocknen lassen.

Tipps zum Rezept

Bevor das Eiweiß mit dem Puderzucker verrührt wird, die Hagelschnur entfernen, damit keine Klümpchen entstehen. Die Hagelschnur ist der weißer dicke Faden im Eiweiß, an der das Eigelb im Ei aufgehängt und fixiert ist.

Dieser Zuckerguss ist auch der richtige "Mörtel" für den Bau von Lebkuchenhäusern oder Lebkuchenmännern. Er wird besonders fest und hält alles zusammen.

Dieses Rezept reicht aus für ein Blech voller Lebkuchen.

Soll der Zuckerguss zum Verzieren von Lebkuchen verwendet werden, das Eiweiß zunächst mit einer Prise Salz steif aufschlagen, den Puderzucker esslöffelweise hinzufügen und untermixen, bis der Eischnee schön dick ist. Dann in einen Einwegspritzbeutel mit kleiner Spitze füllen und dekorativ auf die Lebkuchen spritzen.

Ähnliche Rezepte

Bananenbrot

Bananenbrot

Die Zutaten für dieses köstliche Bananenbrot sind schnell zusammengerührt. Das Rezept dafür ist unkompliziert und das Nachbacken macht Spaß.

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss macht besonders den Kleinsten Spaß, denn sie lieben bunte Kuchen und verzierte Plätzchen. Das Rezept dafür ist sehr einfach.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf keinem Kindergeburtstag fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig und schmeckt auch Erwachsenen.

Apfel-Hafer-Muffins

Apfel-Hafer-Muffins

Das Rezept für die Apfel-Hafer-Muffins ist rein pflanzlich und punktet mit einer Extraportion an Nährstoffen. Dazu passt ein Klecks Pflanzensahne.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte