Maronen selber machen

Was gibt es besseres als Maronen selber zu machen - bei uns in Deutschland heißen sie Edelkastanien, aber die Schweizer lieben ihre Maronen.

Maroni selber machen

Bewertung: Ø 4,6 (56 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Edelkastanien
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Um die Schweizer Maronis (=Maronen) selber zu machen, die Schale der kleinen Edelkastanien, mit einem scharfen Messer, auf der runden Seite, mit einem Kreuz einschneiden.
  2. Danach in eine Schüssel mit Wasser geben und für rund 5 Minuten einweichen.
  3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen, dann die Maronen gut abtropfen lassen und auf einem Backblech verteilen - dabei sollten sie nicht übereinander liegen.
  4. Nun die Maronen im vorgeheizten Backofen für rund 20-25 Minuten braten. Nach 15 Minuten die Maronen mit etwas Wasser beträufeln.

Tipps zum Rezept

Fertig gebraten sind die Edelkastanien, wenn sich das Fruchtfleisch leicht von der Schale löst.

Ähnliche Rezepte

Schweizer Kartoffelpfannkuchen

Schweizer Kartoffelpfannkuchen

Kartoffelrösti oder Kartoffelpfannkuchen gelingen ganz einfach mit einem uralten Traditionsrezept aus der Schweizer Küche.

Schweizer Spinat Quiche

Schweizer Spinat Quiche

Eine leckere Spinat Quiche, nach einem Rezept aus der Schweiz, ist ein beliebtes Gericht für einen entspannten Abend mit Freunden.

Schweizer Käsefondue

Schweizer Käsefondue

Nicht nur zu Silvester ein Genuss: das Schweizer Käsefondue ist auch unter dem Jahr für alle Genießer ein Geschmackserlebnis!

Vogelheu

Vogelheu

Dieses Rezept für Vogelheu eignet sich ideal zur Resteverwertung, ist schnell gemacht und schmeckt nicht nur Kindern sehr gut.

Ofenguck

Ofenguck

Ofenguck ist ein toller, vegetarischer Klassiker mit Kartoffeln. Mit diesem Rezept gelingt der einfache Auflauf aus der Schweiz.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte