Gebackener Lachs im Blätterteig

Lachs im Blätterteig mit Blattspinat und frischem Estragon – ein edles Rezept aus der Schweiz.

Gebackener Lachs im Blätterteig

Bewertung: Ø 3,9 (12 Stimmen)
40 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

400 g Lachsfilets, ohne Haut
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer aus der Mühle
1 Stk Zitrone, Saft davon
150 g Blattspinat, frisch
80 g Sahne
1 Stk Ei, getrennt
2 EL Wermut, trocken
1 Pk Blätterteig, aus dem Kühlregal
2 EL Butter, weich
1 EL Estragon, frisch gehackt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Das Lachsfilet waschen, trocken tupfen und nach eventuell vorhandenen Gräten schauen und gegebenenfalls mit der Pinzette entfernen. Anschließend den Fisch mit Zitronsaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.
  2. Den frischen Blattspinat verlesen, abwaschen und in reichlich kochendem Salzwasser zwei Minuten blanchieren und im Eiswasser abschrecken. Das Abschrecken der Blätter in Eiswasser verhindert übrigens, dass die Blätter während der weiteren Zubereitung ihre grüne Farbe verlieren.
  3. Anschließend sollten die Blätter zwischen zwei Lagen Küchenpapier ausgelegt werden und mit dem Nudelholz flach ausgerollt werden. Das obere Küchentuch vorsichtig ablösen. Den Backofen in der Zwischenzeit auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Danach die Sahne, Eiweiß, Butter, trockener Wermut, Salz, Pfeffer und frischem Estragon mit dem Handmixer oder Rührbesen gut verrühren. Die entstandene Farce auf dem ausgelegten Blätterteig verstreichen und die dünn ausgerollten Blätter des Spinats darauf verteilen.
  5. Nun den gewürzten Lachs darauf setzten und alle Zutaten im Blätterteig einrollen. Die Teigränder schön fest zusammendrücken und überstehende Teigränder abschneiden. Die obere Schicht des Blätterteigs mit Eigelb bestreichen und anschließend das Blätterteig-Päckchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzten.
  6. Der Fisch gart für ca. 15-20 Minuten auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen. Dabei wird der Blätterteig goldbraun und knusprig.

Tipps zum Rezept

Dazu passt auch eine Soße aus Schalotten, Butter, Fischfond und Sahne, die mit Champagner abgelöscht wird.

Ähnliche Rezepte

Schweizer Kartoffelpfannkuchen

Schweizer Kartoffelpfannkuchen

Kartoffelrösti oder Kartoffelpfannkuchen gelingen ganz einfach mit einem uralten Traditionsrezept aus der Schweizer Küche.

Maronen selber machen

Maronen selber machen

Was gibt es besseres als Maronen selber zu machen - bei uns in Deutschland heißen sie Edelkastanien, aber die Schweizer lieben ihr Maronen.

Bircher Müsli

Bircher Müsli

Die Grundzutat eines Schweizer Bircher Müslis sind Haferflocken, die eingeweicht wurden. Die weiteren Zutaten können je nach Vorlieben variieren.

Schweizer Käsefondue

Schweizer Käsefondue

Nicht nur zu Silvester ein Genuss: das Schweizer Käsefondue ist auch unter dem Jahr für alle Genießer ein Geschmackserlebnis!

User Kommentare

Ähnliche Rezepte