Rumänischer Cozonac

Rumänischer Cozonac ist eine Art Nuss-Hefe-Strudel, der zu Festtagen überall im Land gebacken wird. Dieses Rezept stammt aus einem alten Kochbuch.

Rumänischer Cozonac

Bewertung: Ø 4,5 (18 Stimmen)

Zutaten für 20 Portionen

1 Stk Eigelb, Gr. M, zum Bestreichen
2 EL Mehl, für die Arbeitsfläche
1 EL Butter, für die Formen

Zutaten für den Vorteig

50 g Mehl
100 ml Milch, lauwarm
1 EL Zucker
30 g Hefe, frisch

Zutaten für den Hefeteig

2 Stk Eigelbe, Gr. M
80 g Zucker
1 TL Vanillezucker
25 ml Sonnenblumenöl
100 g Butter
1 Prise Salz
1 TL Bio-Zitronenabrieb
525 g Mehl
225 ml Milch, lauwarm

Zutaten für die Füllung

2 Stk Eiweiße, Gr. M
150 g Puderzucker, gesiebt
200 g Walnüsse, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Vorteig:

  1. Zuerst die Milch in einem kleinen Topf erwärmen.
  2. Das Mehl in eine Schüssel geben, die angegebene Menge Milch dazugießen und mit einem Holzlöffel verrühren, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Die Mischung danach zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  3. Währenddessen die Hefe in eine Tasse bröckeln und mit dem Zucker vermischen. Danach mit einer Gabel umrühren, bis die Hefe flüssig ist.
  4. Die Hefe unter die abgekühlte Mehlmasse rühren, mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.

Zubereitung Hefeteig:

  1. In der Zwischenzeit die Eigelbe in einer Schüssel mit dem Salz, 25 ml Milch, dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Zitronenabrieb und dem Öl verrühren. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und unter die übrigen Zutaten rühren.
  2. Die restliche Milch mit der Eigelbmasse zum Vorteig geben. Alles vermengen, das Mehl hinzufügen und alles etwa 10 Minuten lang zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig danach erneut abdecken und an einem warmen Ort weitere 20 Minuten gehen lassen.

Zubereitung Rumänischer Cozonac:

  1. Die Eiweiße aufschlagen, dann den Puderzucker einrieseln lassen und weiter zu steifem Eischnee schlagen. Zuletzt die gemahlenen Walnüsse vorsichtig unterrühren.
  2. Zwei Kastenformen mit Butter ausfetten. Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen, den Hefeteig halbieren und jede Hälfte 1 cm dick zu einem Rechteck in der Breite der Kastenformen ausrollen.
  3. Nun die Nussfüllung gleichmäßig auf beide Rechtecke verteilen und verstreichen. Den Teig anschließend so eng wie möglich aufrollen und in die vorbereiteten Formen legen. Dann erneut abdecken und nochmals 30 Minuten ruhen lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Das Eigelb in einer Tasse verrühren und die Kuchenoberflächen damit bestreichen. Sobald der Backofen heiß ist, beide Formen auf der mittleren Schiene platzieren und den Rumänischen Cozonac etwa 45-50 Minuten backen.
  6. Anschließend herausnehmen, aus der Form auf ein Schneidbrett stürzen und den Kuchen zur Seite kippen. Nach 3 Minuten den Kuchen auf die andere Seite kippen, den Vorgang noch einmal auf jede Seite wiederholen und dann vollständig abkühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Den Cozonac ist ein traditionelles, sehr beliebtes Festtagsgebäck, das in Rumänien zu Ostern, Weihnachten und Neujahr gebacken und serviert wird.

Für den Teig unbedingt ganz frische Hefe verwenden. Deshalb auf das Haltbarkeitsdatum achten, denn sie behält ihre Triebkraft maximal 10-14 Tage. Ist keine Frischhefe vorhanden, 2 Tütchen Trockenhefe (á 7 g) verwenden.

Geknetet wird der Teig am besten mit den Knethaken einer Küchenmaschine, und zwar auf niedriger Stufe. Er ist perfekt, wenn er weich ist, fast nicht mehr klebt und sich von selbst vom Schüsselrand löst. Den Teig nicht überkneten, denn dann wird er wieder feucht und klebrig.

Nach dem Bestreichen mit Eigelb kann der Cozonac mit Hagelzucker und gehackten Walnüssen bestreut werden. Er schmeckt zum Frühstück und zum Nachmittagskaffee und wer mag, bestreicht die saftigen Strudelscheiben zusätzlich mit etwas Butter.

Ähnliche Rezepte

Bosnische Halva

Bosnische Halva

Bosnische Halva ist eine Süßspeise, die vor allem zu besonderen Anlässen zubereitet und serviert wird. Wir haben ein einfaches Rezept dafür.

Cevapcici

Cevapcici

Cevapcici sind immer beliebt, ob aus der Pfanne oder vom Grill. Hier ein Rezept aus der Balkan-Küche in Öl gebraten.

Brasse aus dem Backofen

Brasse aus dem Backofen

Die Brasse aus dem Backofen wird allen Fischliebhabern schmecken. Das Rezept ist einfach und schonend in der Zubereitung.

Gebackenes Gemüse

Gebackenes Gemüse

Gebackenes Gemüse schmeckt mit frischem Brot sehr lecker. Hier das vegetarische Rezept aus der Balkan-Küche.

Bohnensuppe

Bohnensuppe

Ein einfaches und beliebtes Rezept in der Balkan Küche ist die Bohnensuppe. Dazu schmeckt am besten frisches Brot.

Paprika-Quark-Dip

Paprika-Quark-Dip

Der Paprika-Quark-Dip passt gut zu Fladenbrot oder gegrilltem Fleisch. Hier das Rezept für einen leckeren Dip.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte
Mici

Mici

469 Bewertungen