Einfacher Holunderblütensirup

Mit nur wenigen Zutaten kann man einen erfrischenden Holunderblütensirup selber machen.

Einfacher Holunderblütensirup

Bewertung: Ø 4,5 (15 Stimmen)

Zutaten für 20 Portionen

1 l Wasser
1 kg Zucker
1 EL Zitronensäure
1 Stk Zitrone, Bio, in Scheiben geschnitten
15 Stg Holunderblüten
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die reifen, frischen Holunderblüten gut ausschütteln, aber nicht waschen und die Stängel kurz abschneiden.
  2. Danach den Zucker, Zitronensäure, Zitronenscheiben und die Holunderblüten in ein großes Gefäß (oder Schüssel oder Topf) geben, mit dem Wasser aufgießen und gut durchrühren.
  3. Anschließend das Gefäß für 3-4 Tage an einen dunklen, kühlen Ort stehen lassen. Zweimal pro Tag schütteln oder gut durchrühren.
  4. Dann den Holunderblütensirup durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb gießen, das Tuch gut ausdrücken und den Sirup einmal kurz aufkochen lassen.
  5. Die noch heiße Flüssigkeit in sterile Flaschen oder Behälter mit Verschluss füllen und abkühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Dunkel und kühl gelagert ist der Holunderblütensirup 6-8 Wochen haltbar.

Mit Wasser im Verhältnis 1:7 verdünnt, ist der Sirup ein erfrischendes Sommergetränk.

In Norddeutschland wird Holunder auch oft Fliederbeerbusch genannt, in Bayern einfach nur Holler und die Schwaben nennen ihn Holder.

Ähnliche Rezepte

Porridge mit Joghurt

Porridge mit Joghurt

Ein klassisches Porridge ist ein normaler Haferbrei und sorgt bereits am Morgen für einen gesunden Genuss.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte