Früchtebiskuit

In wenigen, einfachen Arbeitsschritten zeigt dieses Rezept, wie man ein köstliches Früchtebiskuit zubereitet.

Früchtebiskuit

Bewertung: Ø 4,4 (8 Stimmen)

Zutaten für 5 Portionen

350 g Mehl, glatt
4 Stk Eier
1 TL Backpulver
100 g kandierte Früchte
100 g Rosinen
5 EL Rum
250 g Margarine (oder Butter)
300 ml Ahornsirup
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die kandierten Früchte in kleine Stücke schneiden und mit den Rosinen vermischen.
  2. Anschließend die Früchte mit dem Rum übergießen und diese 60 Minuten darin ziehen lassen.
  3. Später den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen und eine Kastenform mit Backpapier auslegen.
  4. Hiernach die Margarine zusammen mit dem Ahornsirup in einer Schüssel schaumig rühren.
  5. Daraufhin die Eier trennen und Eigelb nach und nach untermengen.
  6. Im nächsten Schritt das Mehl mit dem Backpulver vermischen, beides in die Schüssel sieben und vorsichtig unterheben.
  7. Als Nächstes Eiweiß zu steifem Eischnee aufschlagen und ebenso vorsichtig unter den Teig heben.
  8. Im Anschluss die eingelegten Früchte in den Teig einarbeiten und diesen in die Kastenform füllen.
  9. Zuletzt das Früchtebiskuit 75 Minuten im Backofen backen - Stäbchenprobe machen.
  10. Dann aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen.

Ähnliche Rezepte

Zitronen-Zuckerguss

Zitronen-Zuckerguss

Das Rezept unterstreicht den Geschmack von Zitronenkuchen, Zitronenmuffins und Zitronenkeksen, der durch Zitronen-Zuckerguss noch intensiver wird.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf keinem Kindergeburtstag fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig und schmeckt auch Erwachsenen.

Apfel-Hafer-Muffins

Apfel-Hafer-Muffins

Das Rezept für die Apfel-Hafer-Muffins ist rein pflanzlich und punktet mit einer Extraportion an Nährstoffen. Dazu passt ein Klecks Pflanzensahne.

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss macht besonders den Kleinsten Spaß, denn sie lieben bunte Kuchen und verzierte Plätzchen. Das Rezept dafür ist sehr einfach.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte