Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

Rotweinkuchen mit Öl

Bewertung: Ø 4,3 (465 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

200 g Mehl
125 ml Sonnenblumenöl
130 ml Rotwein, trocken
4 EL Ahornsirup
2 EL Kakaopulver
1 Msp Zimt
1 Pk Backpulver
2 EL Schokoladenstreusel
1 TL Sonnenblumenöl, für die Form
1 EL Mehl, für die Form
4 Stk Eier, Gr. M
1 EL Puderzucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine kleine Guglhupfform (Ø 20,5 cm), oder eine andere beliebige Backform, mit Öl ausfetten und mit etwas Mehl ausstreuen.
  2. Anschließend das Mehl mit dem Backpulver, dem Kakao und dem Zimt in einer Rührschüssel miteinander vermischen. Die Eier nach und nach unterrühren.
  3. In einem Rührbecher das Öl, den Rotwein und das Ahornsirup vermischen, zum Mehlgemisch geben und alle Zutaten mit einem Schneebesen oder den Rührbesen einer Küchenmaschine kurz glatt rühren. Zuletzt die Schokoladenstreusel untermischen.
  4. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen etwa 40-45 Minuten backen.
  5. Gegen Ende der Backzeit eine Garprobe durchführen und dafür einen Holzzahnstocher in den Kuchen stechen. Klebt kein Teig daran, ist der Kuchen fertig. Sonst ein paar Minuten länger backen.
  6. Den fertigen Rotweinkuchen mit Öl aus dem Ofen nehmen und auf einem Backgitter auskühlen lassen. Danach aus der Form stürzen, mit Puderzucker übersieben und servieren.

Tipps zum Rezept

In der Vorweihnachtszeit erhält der Kuchen durch gemahlene Nüsse (80 g Mehl durch die Nüsse ersetzen) und Gewürze wie Zimt oder Gewürznelken einen besonderen Geschmack.

Wer den Kuchen gern süßer hätte, nimmt einen halbtrockenen Rotwein. Für die weihnachtliche Variante ist ein Glühwein perfekt geeignet.

Wenn die Kuchenform nach dem Einfetten leicht mit Paniermehl ausgestreut wird, erhält der Kuchen eine ganz feine Kruste. Außerdem lässt er sich leichter aus der Form lösen.

Kollegen freuen sich immer über selbstgebackenen Kuchen. Die doppelte Menge an Zutaten reicht aus, um diesen Rotweinkuchen auf dem Blech zu backen. Hierfür verkürzt sich die Backzeit um etwa 10 Minuten.

Ähnliche Rezepte

Zitronen-Zuckerguss

Zitronen-Zuckerguss

Das Rezept unterstreicht den Geschmack von Zitronenkuchen, Zitronenmuffins und Zitronenkeksen, der durch Zitronen-Zuckerguss noch intensiver wird.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf keinem Kindergeburtstag fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig und schmeckt auch Erwachsenen.

Apfel-Hafer-Muffins

Apfel-Hafer-Muffins

Das Rezept für die Apfel-Hafer-Muffins ist rein pflanzlich und punktet mit einer Extraportion an Nährstoffen. Dazu passt ein Klecks Pflanzensahne.

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss macht besonders den Kleinsten Spaß, denn sie lieben bunte Kuchen und verzierte Plätzchen. Das Rezept dafür ist sehr einfach.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

Biskuitteig Grundrezept

Biskuitteig Grundrezept

Mit diesem Grundrezept gelingt ein einfaches und schnelles Biskuit. Der Biskuitteig kann nach Belieben verwendet werden.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte