Australische Meat Pies

Bei diesem Rezept für Australische Meat Pies werden die köstlichen Teigtaschen mit Blätterteig und Hackfleisch zubereitet.

Australische Meat Pies

Bewertung: Ø 4,6 (8 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1 Stk Ei, verquirlt
2 Pk Blätterteig (à 330 g)

Zutaten für die Füllung

1 Stk Zwiebel, klein
1 Schuss Öl
300 g Hackfleisch, gemischt
1 Stk Ei
20 g Speisestärke
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
0.5 Bund Petersilie
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Australischen Meat Pies zuerst den Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Die Zwiebel schälen und fein hacken.
  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelstücke dazugeben und andünsten. Dann das Hackfleisch hinzugeben, krümelig braten, mit Salz und Pfeffer würzen und Ei sowie Speisestärke unterrühren.
  4. Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken und unter die Hackfleischmasse mengen.
  5. Nun den Blätterteig aus der Packung nehmen, auflegen und in Quadrate schneiden. Dann etwas Fülle auf einer Teighälfte verteilen, zusammenklappen, auf das vorbereitete Backblech legen, mit dem Ei bestreichen und im vorgeheizten Backofen für 10 Minuten backen.

Ähnliche Rezepte

Schwertfisch-Curry

Schwertfisch-Curry

Ein besonderes und ausgefallenes Gericht ist das Schwertfisch-Curry. Eine süß-säuerliche Rezept - Idee zum Ausprobieren.

Knusper-Bällchen

Knusper-Bällchen

Alle Schleckermäuler werden dieses australische Rezept lieben. Außerdem ist dieses Rezept für Knusper-Bällchen ideal für kleine Zuckerbäcker.

Überbackene Austern

Überbackene Austern

Überbackene Austern sind ein pikanter Snack aus der australischen Küche. Das Rezept passt sehr gut in die heimische Küche und sorgt für Überraschung.

Lachs in Kokossauce

Lachs in Kokossauce

Lachs in Kokossauce schmeckt sensationell und wird Groß und Klein begeistern. Ein feines Rezept für Fischliebhaber.

Anzac-Kekse

Anzac-Kekse

Früher wurden die Anzac-Kekse für stationierte Soldaten gebacken, da sie lange haltbar sind. Und nicht nur das: sie schmecken auch noch sehr gut.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte