Forelle auf dem Grill

Für die Forelle auf dem Grill werden lediglich frische Fische und dieses Rezept benötigt. Und ein paar Stunden Kühlzeit für ein intensives Aroma.

Forelle auf dem Grill

Bewertung: Ø 4,6 (5 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Forellen, küchenfertig, ganz frisch, á 350 g
2 Stk Knoblauchzehen
1 Bund Rosmarin
3 zw Rosmarin, zum Bestreichen
3 EL Olivenöl
1 Prise Salz
0.5 EL Pflanzenöl, für den Grillrost
1 Stk Zitrone, geviertelt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Bitte beachten: Für die Forelle auf dem Grill sollen die Fische mindestens 3-4 Stunden marinieren.
  2. Zunächst die küchenfertigen Forellen innen und außen unter fließend kaltem Wasser waschen. Danach mit Küchenpapier trocken tupfen und die Fische auf beiden Außenseiten quer mit einem scharfen Messer ein paar Mal einschneiden.
  3. Anschließend den Knoblauch abziehen und fein reiben. Den Rosmarin kalt abspülen, trocken schütteln und die Nadeln abstreifen. Den Rosmarin fein hacken und 2/3 davon mit dem Knoblauch vermischen.
  4. Nun die Forellen von innen und außen mit Salz würzen und mit der Rosmarin-Knoblauch-Paste rundum einreiben. Die gewürzten Forellen auf eine Platte legen, mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 3-4 Stunden im Kühlschrank marinieren.
  5. Den restlichen Rosmarin in eine kleine Schüssel geben und mit Salz und Olivenöl verrühren. Die Rosmarinzweige mit Küchengarn zu einem kleinen Büschel binden.
  6. Vor der Zubereitung den jeweiligen Grill rechtzeitig anheizen und den Grillrost mit Öl einreiben.
  7. Zuletzt die Forellen auf den heißen Grill legen und von jeder Seite etwa 8-10 Minuten grillen. Dabei möglichst nur ein Mal wenden.
  8. Die fertig gegrillten Fische auf eine Servierplatte legen, das Rosmarinbüschel in das gewürzte Öl tauchen und die Fische damit bestreichen. Die Fische mit den Zitronenspalten servieren.

Tipps zum Rezept

Der Fisch ist gar, wenn sich die Rückenflosse leicht herausziehen lässt.

Ähnliche Rezepte

Würzige Kräuterforellen

Würzige Kräuterforellen

Die würzigen Kräuterforellen sind ein leichtes, schmackhaftes Gericht für warme Sommertage. Das Rezept verrät, wie der Fisch nicht zu trocken wird.

Forellen im Speckmantel

Forellen im Speckmantel

Eine knusprige Alternative zur Forelle blau bietet das Rezept für Forellen im Speckmantel, dabei werden diese im Backofen zubereitet.

Creme aus Räucherforelle

Creme aus Räucherforelle

Als feine Vorspeise kommt die Creme aus Räucherforelle immer gut an. Auch auf dem kalten Buffet brilliert dieses Rezept.

Forellenfilets mit Ricotta

Forellenfilets mit Ricotta

Gesunde Forellenfilets mit einer Ricottamasse und Käse überbacken - dieses tolle Gericht gelingt mit diesem Rezept.

Forellen mit Mandelbutter

Forellen mit Mandelbutter

Im Nu gelingt mit dem Rezept für Forellen mit Mandelbutter ein tolles sowie schmackhaftes Gericht.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte