Salzzitronen

Salzzitronen sind in Salzlake eingelegte Zitronen und in Marokko eine Spezialität des Landes.

Salzzitronen

Bewertung: Ø 4,3 (12 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Zitronen, BIO
3 Stk Lorbeerblätter
1 TL Pfefferkörner, schwarz
80 g Meersalz, grob
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die traditionellen Salzzitronen die Bio-Zitronen gut waschen und zweimal auf der Oberseite überkreuz, tief einschneiden – nicht durchschneiden.
  2. Mit Hilfe eines Teelöffels in den Einschnitt jeder Zitrone Salz geben und das Salz ein wenig hineindrücken.
  3. Danach die Zitronen in ein sauberes, ausgespültes Einmachglas mit Deckel geben – das Glas sollte nicht zu groß sein, sondern die Zitronen sollten eng zusammen liegen, sodass man sie kräftig in das Einmachglas drücken muss.
  4. Anschließend das restliche Meeressalz, Lorbeerblätter und Pfeffer in das Glas geben, mit kochendem Wasser komplett, auffüllen und mit dem Deckel verschließen.
  5. Das Glas mit den Zitronen für rund 3 bis 4 Wochen an einen warmen Ort stellen.
  6. Dann die Zitronen kühl und dunkel lagern, so halten sie sich bis zu 12 Monate. Bereits angebrochenen Gläser sind rund 6 Wochen haltbar.

Tipps zum Rezept

Salzzitronen werden in Marokko vor allem zu Salaten, Couscous und Tajine-Gerichten als Würze.

Ähnliche Rezepte

Braai Bap - Südafrikanischer Maisbrei

Braai Bap - Südafrikanischer Maisbrei

Als Grillbeilage wird der traditionelle Braai Bap - Südafrikanischer Maisbrei gern und oft serviert. Das einfache Rezept stammt direkt aus Südafrika.

Sambusak

Sambusak

Sambusak sind gefüllte Teigtaschen, deren Ursprung irgendwo zwischen Afrika und dem arabischen Raum liegt. Entsprechend variieren die Rezepte.

Bobotie

Bobotie

Das Bobotie hat in der südafrikanischen Küche einen hohen Stellenwert. Das klassische Rezept verwendet Hackfleisch, Trockenfrüchte und viele Gewürze.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte