Afrikanische Rezepte

Afrikanische Rezepte

Die afrikanische Küche ist mindestens so umfangreich wie Afrika selbst. Gemüse, Reis, Lamm, Huhn, Hülsenfrüchte - all diese Produkte sind ein wichtiger Bestandteil der afrikanischen Küche. Besonderer Wert wird auf Kohlenhydrate, Proteine und Stärkehaltiges gelegt. Richtige Kraftquellen also.

Hohen Stellenwert haben die Eintöpfe in der afrikanischen Küche. Auf Bananen, Mais, Fleisch und Fisch wird ebenfalls nicht verzichtet. Die afrikanische Küche bietet für jeden Geschmack etwas. Verzichten Sie nicht mehr auf diese exotische und reichhaltige Abwechslung und probieren Sie unsere Rezepte mit einfacher Zubereitungsanleitung.

Rezepte weiter einschränken:

Gesunde Rezepte (50), Einfache Rezepte (45), Billig - Preiswert (36), Gemüse (34), Leichte Rezepte (33), Vegetarisch (32), Kartoffeln (30), Braten (29), schnelle Rezepte (24), 5 Elemente (24), Eintopf (23), Asien (20), Wok (20), Auflauf (20), Reis (20), Pfannengericht (20), Fettarm (20), Schmoren (19), Cholesterinarm (19), Geflügel (19)

weitere Einschränkungen...

Beliebteste Afrika Rezepte

Kartoffelgratin ganz schnell

Kartoffelgratin ganz schnell

65 Bewertungen

Das Garen von Kartoffeln in der Mikrowelle spart Zeit. Unser köstliches Rezept für ein schnelles Kartoffelgratin ist deshalb so beliebt.

Linsen süß-sauer

Linsen süß-sauer

49 Bewertungen

Linsen süß-sauer ist ein tolles und sehr gesundes Gericht, das schnell zubereitet ist. Es eignet sich perfekt als Beilage zu vielen Speisen.

Couscous Salat

Couscous Salat

71 Bewertungen

Dieses Rezept für einen pikanten Couscous Salat verspricht viel Genuss mit wenig Kalorien. Da greift man gerne zu.

Lammeintopf mit Gemüse

Lammeintopf mit Gemüse

59 Bewertungen

Bei diesem Rezept für einen herzhaften Lammeintopf mit Gemüse harmoniert das Fleisch perfekt mit den restlichen Zutaten.

Klassisches Gulasch

Klassisches Gulasch

59 Bewertungen

Klassisches Gulasch, ohne Schnörkel und Extras schmeckt den meisten Menschen am besten. Wie es geht wird hier verraten.

Gemüsereis mit Pute

Gemüsereis mit Pute

40 Bewertungen

Gemüsereis mit Pute ist ein schmackhaftes, einfaches Gericht. Ein Rezept für alle, die gerne leicht und bekömmlich essen.

Süßer Couscous-Brei

Süßer Couscous-Brei

44 Bewertungen

Dass man mit Couscous nicht nur gute Rezepte mit Gemüse zubereiten kann, zeigt dieses Rezept für Süßen Couscous-Brei.

Putencurry aus dem Ofen

Putencurry aus dem Ofen

34 Bewertungen

Ein feines Putencurry aus dem Ofen zaubert gleich gute Laune an den Tisch. Das einfache Rezept mit Ananas und Pilzen lässt auch die Köchin strahlen.

Couscouspfanne mit Huhn

Couscouspfanne mit Huhn

35 Bewertungen

Couscouspfanne mit Huhn schmeckt lecker und das Rezept ist ganz einfach nachzukochen.

alle Afrika Rezepte

So schmeckt Afrika

Die afrikanische Küche gehört in vier Regionen unterteilt. Die nordafrikanische Küche, die zentralafrikanische Küche, die äthiopische Küche und die südafrikanische Küche.

Die nordafrikanische Küche

Stark geprägt von orientalischen Gewürzen, greift die nordafrikanische Küche häufig auf Zimt, Koriander, Safran, Kreuzkümmel und Muskat zurück. Minze oder Nana Minze, eine speziell in Marokko vorkommende Minze, dürfen in Salaten oder anderen Gerichten nicht fehlen.

Zum Würzen wird die Chilipaste Harissa genutzt, welche aus bis zu 20 frischen oder getrockneten Gewürzen hergestellt wird. Während die Chilis die Paste sehr scharf machen, sind in ihren weiteren Zutaten Koriander, Kreuzkümmel, Knoblauch und Cayennepfeffer zu finden.

In nordafrikanischen Gerichten werden meist mediterrane Zutaten wie Fisch, Meeresfrüchte, Gemüse, Datteln, Mandeln, Oliven und landestypische Gewürze verarbeitet. Die Zubereitung erfolgt dann sehr oft in einem speziellen Schmortopf, der Tajine. Dort werden eine Vielzahl der Gerichte stundenlang geschmort. Ergänzend werden Schaf-, Lammfleisch oder Kichererbsen und als Beilage, Fladenbrote gereicht. Zum Nachtisch hat die nordafrikanische Küche zuckersüße, in Honig getränkte, Desserts zu bieten.

Wurzelgemüse Zentralafrikas

Wurzelgemüse spielt in den Gerichten Zentralafrikas eine große Rolle. Es gilt ein Brei als Grundnahrungsmittel, welcher aus einer stärkehaltigen Pflanze zubereitet wird. Oft ist die Hauptzutat Mais. Zu jeder Mahlzeit wird der zähe Brei gegessen und hat verschiedene Namen inne. Zum Beispiel wird er in Kenia Ugali, in Südafrika Pap und Ghana Foufou genannt, wo er auch mit Süßkartoffeln angereichert wird. Außerdem findet man speziell in Ghana Rezepte, in denen Yams und Maniok verarbeitet wird.

Neben Foufou gehört in Ghana zu einer typischen Mahlzeit auch eine dicke Gemüsesuppe. In dieser werden Fleisch oder Fisch, meistens beides zusammen, lange Zeit gegart. Eine wichtige Zutat in vielen Speisen ist Räucherfisch. Aber auch Kochbananen werden ähnlich vielseitig wie Kartoffeln verarbeitet. Im rohen Zustand ungenießbar, sind sie gekocht, frittiert oder gebraten, um so schmackhafter.

Die Küche Südafrikas

Die Küche des kulturell bunt gemischten Landes, kann eine riesige Vielfalt aufbieten. Einwanderer aus allen Teilen der Welt vermischten ihre Kochkultur mit den einheimischen südafrikanischen Völkern. Dabei eint alle Südafrikaner die liebe zum Fleisch. Barbecues oder Braai, werden oft und überall abgehalten. Vorzüglich Lammfleisch, Hähnchen, Steaks und Boerewors (eine würzige und fettreiche Bratwurst) sind auf dem Grill zu finden. Außerdem gibt es an jeder Straßenecke beliebte Snacks für Zwischendurch. Der Speiseplan ist dort von Samoosas, mit Fleisch oder Gemüse gefüllten Teigtaschen und Biltongs (getrockneten Rindfleischstreifen) geprägt.