Wiener Sachertorte

Die Wiener Sachertorte zählt wohl zu den bekanntesten Spezialitäten der Wiener Küche. Mit diesem Rezept gelingt die Torte wie das Original.

Wiener Sachertorte

Bewertung: Ø 4,5 (154 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

5 Stk Eigelb
5 Stk Eiweiß
35 g Maisstärke
100 g Margarine
70 g Mehl
80 g Puderzucker
100 g Schokolade
70 g Zucker

Zutaten für die Füllung

200 g Marmelade
3 EL Rum oder Cognac

Zutaten für die Glasur

90 g Margarine
90 g Schokolade
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Wiener Sachertorte zunächt die Schokolade zusammen mit der Margarine über dem Wasserbad schmelzen lassen, glatt rühren und etwas überkühlen lassen.
  2. Die Eidotter mit dem Puderzucker schaumig schlagen und unter das Gemisch aus Schokolade und Margarine rühren.
  3. In einer anderen Schüssel den Zucker und das Eiweiß schaumig schlagen, Mehl und Maisstärke untermischen.
  4. Die Eiweißmasse unter die Dotter-Schoko-Masse heben, in eine gefettete und bemehlte Form geben. Die Masse zunächst für etwa 10 Minuten bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) und danach für 50 Minuten bei 140 Grad backen.
  5. Nun geht es an den Gartest. Hierzu die Torte mit einem Schaschlikspieß aus Metall anstechen und überprüfen, ob klebrige Stellen vorhanden sind. Ist das nicht der Fall, ist die Sachertorte durch. Dann diese aus dem Rohr nehmen, kurz überkühlen lassen und aus der Form lösen.
  6. Um sie zu füllen, die Torte je nach Bedarf ein bis zweimal horizontal durchschneiden und mit angewärmter, schaumig geschlagener Marmelade befüllen. Nach Belieben Rum oder Cognac unter die Füllung mischen.
  7. Für die Glasur die Schokolade und Margarine zu gleichen Teilen schmelzen, glatt rühren und über die Torte gießen.
  8. Nun die Sachertorte auskühlen und den Guss fest werden lassen und servieren.

Ähnliche Rezepte

Schokoladeglasur

Schokoladeglasur

Die einfache Schokoladeglasur wird mit diesem Rezept sehr weich und bricht beim Schneiden nicht. Die ideale Glasur für eine Sachertorte.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte