Saftige Sachertorte

Saftige Sachertorte ist ein Klassiker aus Österreich. Mit diesem Rezept ist sie leicht nachzubacken und schokoladiger Hochgenuss wird garantiert.

Saftige Sachertorte

Bewertung: Ø 4,5 (1.072 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

1 EL Butter, für die Form
1 Prise Mehl, für die Form
160 g Aprikosenkonfitüre
1 Schuss Rum

Zutaten für den Teig

7 Stk Eigelb
7 Stk Eiweiß
140 g Butter, weich
120 g Puderzucker
200 g Zartbitterschokolade
1 Pk Vanillezucker
120 g Zucker
1 Prise Salz
140 g Mehl, glatt

Zutaten für die Glasur

200 g dunkle Kochschokolade
240 g Zucker
160 ml Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Springform mit Butter befetten sowie mit Mehl ausstreuen.
  2. Die Schokolade in einem heißen Wasserbad schmelzen. Währenddessen die Butter mit dem Puderzucker sowie dem Vanillezucker in einer Rührschüssel schaumig rühren. Danach die Eigelbe einzeln unterrühren.
  3. Die Eiweiße mit einer Prise Salz und dem Zucker zu steifem Eischnee aufschlagen. Die flüssige Schokolade unter die Butter-Ei-Mischung rühren. Anschließend den Eischnee sowie das Mehl vorsichtig und nur kurz unterheben.
  4. Danach den Teig in die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Backofen für ca. 55 Minuten backen. Zuletzt mit einer Stäbchenprobe prüfen, ob die Torte fertig gebacken ist. Dann aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten abkühlen lassen, aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  5. Nun die Aprikosenkonfitüre in einer Schüssel glatt rühren. Die Torte einmal quer halbieren, den Teig mit etwas Rum beträufeln und mit etwas Konfitüre bestreichen. Die Torte wieder zusammensetzen und mit der restlichen Konfitüre bestreichen.
  6. Die Schokolade für die Glasur in Stücke teilen. Das Wasser mit dem Zucker in einem Topf zum Kochen bringen, einige Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen, in eine Schüssel füllen und etwas abkühlen lassen.
  7. Dann die Schokoladenstücke in dem Zuckergemisch auflösen, als Glasur auftragen und fest werden lassen, bevor die saftige Sachertorte angeschnitten wird.

Tipps zum Rezept

Die Schokoglasur erhält einen besonders schönen Glanz, wenn 1 EL Pflanzenöl oder Sahne untergerührt und vor dem Auftragen nochmals kurz erwärmt wird.

Die Aprikosenkonfitüre nach dem Aufstreichen etwa 15 Minuten antrocknen lassen, bevor die Schokoglasur aufgetragen wird. Die Glasur langsam und mittig auf die Torte gießen und durch leichtes Bewegen der Torte verlaufen lassen.

Die köstliche Torte darf nicht kühlschrankkalt serviert werden, da ihre Konsistenz dann zu fest ist. Ihre Aromen entfalten sich am besten bei Zimmertemperatur. Sie schmeckt am besten, wenn sie bereits am Vortag gebacken wird und über Nacht durchziehen kann.

Die Sacher-Torte ist wohl die berühmteste Torte überhaupt. Ursprünglich wurde sie von Franz Sacher, einem 16-jährigen Kochlehrling, als Dessert kreiert. Sie macht sich aber auch auf jeder Kaffeetafel sehr gut und wird traditionell mit ungesüßter Schlagsahne serviert.

Ähnliche Rezepte

Torte nach Sacherart

Torte nach Sacherart

Sachertorte ist ein Klassiker der Wiener Küche und beinahe weltweit bekannt. Mit diesem Rezept gelingt eine saftige Torte nach Sacherart.

Schnelle Sachertorte mit ganzen Eiern

Schnelle Sachertorte mit ganzen Eiern

Saftig und süß schmeckt diese schnelle Sachertorte. Bei diesem Rezept ist kein Trennen der Eier notwendig und erleichtert somit die Zubereitet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte