Zitronenkuchen mit Quark

Dieses Rezept ist besonders unkompliziert und die Zutaten sorgen dafür, dass der Zitronenkuchen mit Quark herrlich locker und saftig wird.

Zitronenkuchen mit Quark

Bewertung: Ø 4,3 (14 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

250 g Zucker
220 g Butter
250 g Quark, Magerstufe
2 Stk Eier, Gr. M
2 EL Zitronenabrieb
65 ml Zitronensaft
290 g Mehl
60 g Kokosraspeln
2 TL Backpulver

Zutaten für den Guss

200 g Puderzucker
3 EL Zitronensaft
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Backform (etwa 20 x 30 cm) mit Backpapier auslegen.
  2. Als nächstes die Butter in einen kleinen Topf geben und bei niedriger Temperatur in 6-8 Minuten schmelzen lassen.
  3. Währenddessen den Quark mit dem Zucker und den Eiern in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät verrühren.
  4. Anschließend die flüssige Butter, den Zitronenabrieb und den Zitronensaft hinzufügen und alle Zutaten ganz kurz verrühren.
  5. Dann das Mehl mit dem Backpulver dazu sieben, die Kokosraspeln hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  6. Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 25-30 Minuten backen. Danach aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter etwa 1 Stunde abkühlen lassen.
  7. Zuletzt den Puderzucker und den Zitronensaft zu einem dicken Guss verrühren, über den Zitronenkuchen mit Quark gießen und gleichmäßig verstreichen. Noch etwa 15 Minuten trocknen lassen, in Portionsstücke schneiden und servieren.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte