Zitronenkuchen auf dem Blech

Mit diesem Rezept ist es ganz leicht, Zitronenkuchen auf dem Blech zu backen. Der saftige Kuchen passt auf Kuchenbuffets und zu Geburtstagen.

Zitronenkuchen auf dem Blech

Bewertung: Ø 4,7 (9 Stimmen)

Zutaten für 24 Portionen

300 g Butter, weich
275 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Zitronenabrieb
5 Stk Eier, Gr. M
100 ml Milch
300 g Mehl
100 g Speisestärke
1 Pk Backpulver
2 EL Zitronensaft
1 EL Butter, für das Blech

Zutaten für den Guss

250 g Puderzucker
4 EL Zitronensaft
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein tiefes Backblech oder die Fettpfanne mit Butter ausfetten.
  2. Die weiche Butter mit dem Zucker, dem Salz und dem Zitronenabrieb in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen einer Küchenmaschine etwa 5 Minuten lang cremig rühren.
  3. Anschließend jedes Ei einzeln zum Teig geben und gründlich unterrühren, bevor das nächste Ei hinzugefügt wird. Dabei eine mittlere Geschwindigkeit wählen, damit der Teig luftig bleibt.
  4. Als nächstes das Backpulver und die Speisestärke mit dem Mehl vermischen und abwechselnd mit der Milch so gerade eben unter den Teig rühren. Zuletzt den Zitronensaft unterrühren.
  5. Den Teig auf das vorbereitete Blech füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 25-30 Minuten backen. Danach aus dem Ofen nehmen und etwa 20 Minuten abkühlen lassen.
  6. Währenddessen den Puderzucker in eine Schüssel sieben und mit 3/4 des Zitronensafts verrühren. Sofern der Guss noch zu dick ist, ein wenig mehr Zitronensaft unterrühren.
  7. Den abgekühlten Zitronenkuchen auf dem Blech mit dem Guss bestreichen und etwa 15 Minuten trocknen lassen. Anschließend in Stücke schneiden und servieren.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte