Auberginen-Chips

Diese leckeren Auberginen-Chips mit geräuchertem Aroma sind ein toller Snack für zwischendurch - hier das kreative Rezept zum Ausprobieren.

Auberginen-Chips

Bewertung: Ø 4,4 (9 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 EL Olivenöl
2 EL Sojasauce
1 EL Worchestershire Sauce
1 EL Ahornsirup
1 TL Rauch, flüssig
1 TL Paprikapulver, geräuchert
0.5 TL Pfeffer
1 Stk Aubergine
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 100 Grad (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Dann das Olivenöl, die Sojasauce, die Worchestershire Sauce, den Ahornsirup und den flüssigen Rauch verrühren und mit Paprikapulver und Pfeffer würzen.
  3. Nun die Auberginen waschen, die beiden Enden abschneiden, die Aubergine in dünne Scheiben schneiden, auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und von beiden Seiten mit der Sauce einreiben.
  4. Anschließend die Auberginen-Chips im vorgeheizten Backofen für 30 Minuten backen, dann wenden und erneut für 30 Minuten backen. Bei Bedarf erneut wenden und backen, bis sie braun und knusprig sind.
  5. Danach die Chips aus dem Ofen nehmen und für 15 Minuten auskühlen lassen.

Ähnliche Rezepte

Schinkenröllchen

Schinkenröllchen

Ein einfacher Snack ist mit diesem Rezept für Schinkenröllchen kreiert. Diese machen auch auf jedem Buffet oder als Vorspeise eine gute Figur.

Belegtes Brot

Belegtes Brot

Ein toller Snack ist ein belegtes Brot mit Paprika, Quark und Kräutern. Das Rezept für schnelle Momente, das trotzdem köstlich schmeckt.

Gemüsetoast

Gemüsetoast

Für den kleinen Hunger ist dieses Rezept für einen Gemüsetoast mit Raclette-Käse ein heißer Tipp.

Laugenbrezen mit Dinkelmehl

Laugenbrezen mit Dinkelmehl

Mit diesem Rezept gelingen köstliche und selbstgemachte Laugenbrezen mit Dinkelmehl. Ideal für Frühstück, Brotzeit, Brunch oder Abendbrot.

Spanische Churros

Spanische Churros

Das spanische Fettgebäck aus Brandteig ist mit Zimtzucker ein wahrer Genuss.

Tomatenfladen

Tomatenfladen

In gemütlicher Runde mit Freunden kommt der Tomatenfladen immer gut an. Das Rezept lässt sich gut vorbereiten und muss dann nur noch gebacken werden.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte