Bao Buns - gedämpfte Brötchen

Blass, weich und luftig sollen Bao Buns - gedämpfte Brötchen sein, was mit diesem Rezept auch gelingt. Nach dem Abkühlen sind sie zum Füllen bereit.

Bao Buns - gedämpfte Brötchen

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 12 Portionen

500 g Weizenmehl
0.5 Wf Hefe, frisch (21 g)
250 ml Wasser
50 ml Kokosmilch
0.5 TL Salz
30 ml Pflanzenöl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst das Wasser in einem Topf lauwarm(!) erwärmen und dann vom Herd nehmen. Die frische Hefe hineinbröckeln, unter Rühren darin auflösen und etwa 10 Minuten ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit das Mehl mit dem Salz und der Kokosmilch in einer Schüssel mischen und das Hefewasser dazugießen. Die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und anschließend abgedeckt etwa 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Den Teig nach Beendigung der Ruhezeit in 12 gleich große Stücke teilen und jedes Teil zur Kugel formen. Die Teigkugeln mit einem Küchentuch abdecken und weitere 20 Minuten ruhen lassen.
  4. Anschließend eine Arbeitsfläche leicht bemehlen und jede Kugel mit den Händen zu einer länglichen Zunge ziehen oder mit dem Backholz ausrollen.
  5. Die Oberseite der Teigzungen ganz dünn mit Öl bestreichen und in der Mitte zusammenfalten, so dass sich eine Tasche ergibt. Danach erneut abdecken und weitere 20 Minuten gehen lassen.
  6. Nun reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Währenddessen einen Dampfgareinsatz oder einen Bambuskorb mit Backpapier auslegen und die Hälfte der Bao Buns - mit etwas Abstand zueinander - hineinlegen.
  7. Sobald das Wasser kocht, den Einsatz oder Bambuskorb einsetzen, mit einem Deckel fest verschließen und die Brötchen etwa 10-12 Minuten dämpfen. In dieser Zeit den Deckel nicht abnehmen, weil sie sonst zusammenfallen.
  8. Die fertigen Bao Buns herausnehmen und auskühlen lassen. Die restlichen Teiglinge einlegen und auf die gleiche Weise dämpfen und danach auskühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Die Bao Buns - gedämpfte Brötchen mit Gemüse, Fleisch und Würzsaucen füllen und genießen.

Ähnliche Rezepte

Bananenbrot

Bananenbrot

Die Zutaten für dieses köstliche Bananenbrot sind schnell zusammengerührt. Das Rezept dafür ist unkompliziert und das Nachbacken macht Spaß.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf keinem Kindergeburtstag fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig und schmeckt auch Erwachsenen.

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss macht besonders den Kleinsten Spaß, denn sie lieben bunte Kuchen und verzierte Plätzchen. Das Rezept dafür ist sehr einfach.

Apfel-Hafer-Muffins

Apfel-Hafer-Muffins

Das Rezept für die Apfel-Hafer-Muffins ist rein pflanzlich und punktet mit einer Extraportion an Nährstoffen. Dazu passt ein Klecks Pflanzensahne.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte