Blätterteigtaschen mit Kirschen

Die Blätterteigtaschen mit Kirschen schmecken nach Sommer und am besten dann, wenn sie noch ein wenig warm sind. Hier ist das schnelle Rezept dafür.

Blätterteigtaschen mit Kirschen

Bewertung: Ø 4,6 (24 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

2 Stk Blätterteig, frisch, Kühlregal
500 g Kirschen
400 ml Kirschsaft
1 Pk Vanillepuddingpulver
2 EL Puderzucker
1 TL Vanillezucker
4 EL Puderzucker, zum Bestäuben
2 Stk Eigelb, Gr. M
2 EL Milch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Kirschen waschen, entstielen und entkernen. Etwa 4 EL vom Kirschsaft abnehmen und das Puddingpulver damit glatt rühren.
  2. Den übrigen Kirschsaft mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker in einen Topf geben und 1 Minute aufkochen.
  3. Sobald der Saft kocht, das angerührte Puddingpulver einrühren, noch einmal 1 Minute aufkochen und dann die Kirschen unterrühren. Den Topf anschließend vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen.
  4. Nun den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  5. Den Blätterteig aus der Folie nehmen und entrollen. Jedes Blätterteigstück in 8 gleich große Rechtecke schneiden, so dass sich 16 Blätterteigteile ergeben.
  6. Nun auf die Hälfte der Blätterteigstücke mittig rund 2 EL der Kirschmasse geben und mit einem zweiten Blätterteigstück bedecken. Die Ränder der Teigstücke mit einer Gabel ringsum festdrücken und die Taschen auf das Backblech legen.
  7. Danach das Eigelb mit etwas Milch verrühren und die Oberseite der Blätterteigtaschen damit einpinseln. Die Oberfläche zusätzlich mit einem Messer im Abstand von etwa 1 cm einschlitzen.
  8. Anschließend die Blätterteigtaschen mit Kirschen im vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten backen, dann herausnehmen und ein wenig abkühlen lassen. Zuletzt mit Puderzucker bestreuen und genießen.

Tipps zum Rezept

Kein Entsteiner zur Hand? Dann einfach einen kleinen Trichter mit der weiten Öffnung nach unten auf ein Tablett stellen und die frischen Kirschen auf die Spitze der Tülle drücken.

Alternativ eine Haarnadel in die Kirschen stecken und den Kern herausziehen oder gleich zu gefrorenen Sauerkirschen greifen. Sie müssen vorher nicht aufgetaut werden.

Zum Schneider des Blätterteigs ein sehr scharfes Messer benutzen. Sonst werden die Schnittkanten des Teigs gequetscht und können später beim Backen nicht schön aufgehen.

Den heißen Pudding während des Abkühlens mehrfach umrühren, damit keine unschöne Haut entsteht.

Ähnliche Rezepte

Selbstgemachte Kirschgrütze

Selbstgemachte Kirschgrütze

Das Rezept für Selbstgemachte Kirschgrütze ist kinderleicht nachzukochen und sie kann mit frischen oder tiefgekühlten Früchten zubereitet werden.

Einfacher Kirschauflauf

Einfacher Kirschauflauf

Mit diesem Rezept ist es leicht, einen Einfachen Kirschauflauf zuzubereiten. Ein Sommer-Dessert, dessen Teig ein wenig nach Pfannkuchen schmeckt.

Kirschecken

Kirschecken

Das Rezept für die süßen Kirschecken ist leicht zuzubereiten und schon nach kurzer Zeit kommen die köstlichen Teilchen duftend aus dem Backofen.

Kirschrolle

Kirschrolle

Dieses Rezept bringt saftigen Hefeteig mit köstlichen Sauerkirschen zusammen und das Ergebnis ist eine sommerliche Kirschrolle für die Kaffeetafel.

Kirschgelee

Kirschgelee

Sind die Kirschen reif, müssen sie vernascht oder konserviert werden. Hier kommt dieses einfache Rezept für ein fruchtiges Kirschgelee zum Einsatz.

Kirschmuffins

Kirschmuffins

Mit diesem Rezept gelingen Kirschmuffins der Extraklasse. Extra saftig, extra fruchtig und extra schokoladig, gekrönt von einer Extraportion Creme.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte