Dampfgarzeiten

Dampfgaren setzt sich in den heimischen Küchen vor allem zur Zubereitung von Gemüse immer mehr durch. Die Garzeiten unterscheiden sich aufgrund des Einsatzes von Wasserdampf doch ein wenig vom normalen Kochen. Zur Orientierung dienen folgende Angaben.

Beim Dampfgaren sind die Garzeiten anders als beim regulären Kochen.Beim Dampfgaren sind die Garzeiten anders als beim regulären Kochen. (Foto by: Wavebreakmedia / Depositphotos)

Im Allgemeinen kann man sagen, dass sich die Garzeit verglichen mit dem normalen Kochen eher verkürzt. Es ist natürlich schwierig allgemein gültige Aussagen zu machen. Gibt man das Gargut beispielsweise schon in den kalten Dampfgarer und nutzt die Aufheizzeit bereits zum Garen, so verkürzt sich die Garzeit je nach Aufheizgeschwindigkeit unter Umständen deutlich.

Auch die Art der Dampfbildung und die Frage, wie konstant ein Dampfgarer die Temperatur zu halten vermag, spielen eine wichtige Rolle bei der Garzeit.

Beilagen dampfgaren

Stellt man den Dampfgarer sowieso zur Zubereitung von Gemüse oder Fisch an, so empfiehlt es sich, auch die Beilagen zum Gericht direkt mit zu garen.

Nudeln, Reis und Kartoffeln lassen sich nämlich ohne Probleme im Dampfgarer durchgaren. Nudeln und Reis gibt man am besten in einen geschlossenen Dampfgarkorb und gibt auch noch etwas Wasser direkt hinzu. Die meisten Nutzer berichten nämlich, dass diese Beilagen sonst nicht richtig durchgaren und zu hart bleiben.

Für Nudeln gelten in der Regel die auf der Verpackung angegebene Kochzeit. Reis benötigt je nach Sorte zwischen 10 und 30 Minuten, wobei vor allem Wildreis besonders lange garen muss.

Die Garzeit von Kartoffeln ist im Wesentlichen von der Größe der Kartoffeln oder Kartoffelstückchen abhängig. Nicht zu vergessen ist außerdem die Kartoffelsorte. Je nach Art und Größe muss man mit Garzeiten von 15-30 Minuten rechnen.

Bei den meisten Gerichten beginnt das Dampfgaren deshalb mit den Beilagen.

Besonders beliebt – Gemüse aus dem Dampfgarer

Gemüse ist einfach und schnell im Dampfgarer zubereitet.Gemüse ist einfach und schnell im Dampfgarer zubereitet. (Foto by: Ariwasabi / Depositphotos)

Kaum etwas ist so beliebt und wird so häufig aus dem Dampfgarer genossen wie Gemüse. Auch hier sind die Garzeiten abhängig von der Größe der Stücke und dem Zustand vor dem Garen. Gefrorenes wird meist schneller gar als frisches Gemüse. An Richtwerten kann man folgendes annehmen:

  • Besonders schnell gar sind Spinat mit etwa 3 – 5, Gurke mit 5 – 6 und Champignons mit 5 – 8 Minuten. Schmale Rädchen oder Scheibchen vom Lauch sind nach etwa 5 – 10 Minuten gar.
  • Etwas länger benötigen Brokkoli, Zucchini sowie Erbsen und Zuckerschoten mit 10 – 12, Blumenkohl und Kohlrabi mit 10 – 14 und Grüner Spargel und Sellerie mit 10 – 15 Minuten.
  • Mit einer knappen Viertelstunde, also 12 – 15 Minuten, muss man rechnen bei Lauchstangen, Mangoldstängeln und Paprikaschoten.
  • Etwa 15 – 20 Minuten benötigen Grüne Bohnen, Karotten, Schwarzwurzeln, Tomaten und Weißer Spargel.
  • Am längsten müssen Fenchel mit etwa 18 – 20, Wirsing mit 25 – 30 und Artischocken mit etwa 30 bis 40 Minuten gegart werden.

Geschmackvoll und gesund – Fisch und Meeresfrüchte

Bei vielen Dampfgarern kann bereits eine Voreinstellung für Fischgerichte gemacht werden.Bei vielen Dampfgarern kann bereits eine Voreinstellung für Fischgerichte gemacht werden. (Foto by: Andrelix / Depositphotos)

Beim Fisch ist die Garzeit im Wesentlichen von der Größe der Fischstücke oder der Fische abhängig. Filets sind schon nach etwa 2 – 5 Minuten gar, während Tranchen je nach Dicke 5 – 7 Minuten und ein ganzer Fisch je nach Größe bis zu einer halben Stunde Garzeit benötigt. Wichtig ist, den Garprozess genau zu überwachen, weil übergarter Fisch zäh und trocken wird.

Noch eher selten – gedämpftes Fleisch

Auch Fleisch sollte keinesfalls zu lange im Dampfgarer bleiben, weil es sonst fad und zäh wird. Mittelgroße Putenbruststücke garen etwa 10 – 12 Minuten. Genauso lange gart Kalbsfilet in Scheiben, während ein ganzes Kalbsfilet etwa 20 Minuten benötigt. Schweine- und Rindsfilet müssen in Scheiben geschnitten etwa 8 – 10 Minuten im Dampfgaren bleiben, im Ganzen dagegen bis zu 20 Minuten.


Bewertung: Ø 4,3 (3 Stimmen)

User Kommentare